Nachrichten

e:MED Summer School COME widmet sich Systemmedizin


Vom 01.– 05.04.2019 kamen 19 (Post)Doktorandinnen und (Post)Doktoranden aus ganz Europa zur e:MED Summer School COME in Hamburg zum Thema Systemmedizin zusammen. Unter der Leitung von Prof. Dr. Tanja Zeller vom DZHK-Standort Hamburg erarbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Bereichen Medizin, Biologie, Bioinformatik, Statistik und Gesundheitswissenschaften in interdisziplinären Teams gemeinsam einen systemmedizinischen Arbeitsablauf auf der Basis von OMICS-Daten.

Im Zentrum der Summer School standen praktische Gruppenarbeiten mit einem Fokus auf Herzinfarkt, Herzschwäche oder Vorhofflimmern. Ergänzt wurden die praktischen Gruppenarbeiten durch theoretische, interdisziplinäre Seminare verschiedener DZHK-Standorte sowie Vor-Ort-Besuche in der kardiologischen Klinik, dem molekularen Labor und dem epidemiologischen Studienzentrum der Hamburg City Health Studie. Spezialisierte Vorträge mit einem Fokus auf Soft Skills, wissenschaftliche Karrierewege sowie Interaktionen mit Industriepartnern rundeten die Einblicke in die Arbeiten im systemmedizinischen Umfeld ab.

Die Erfahrungen und Ergebnisse der einwöchigen Summer School wurden durch die Absolventen im Rahmen des Tages der offenen Tür der Hamburg City Health Studie in Form einer Posterausstellung der Öffentlichkeit präsentiert. Gefördert wurde die Veranstaltung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.