Nachrichten

Lange Nacht der Wissenschaften: Führung durch begehbares Herzmodell und Herztöne zum Mitnehmen


Das DZHK und das Kompetenznetz Angeborene Herzfehler beteiligen sich an der Langen Nacht der Wissenschaften in Berlin am 11. Juni 2016 (in Zusammenarbeit mit dem Gläsernen Labor, dem Max-Delbrück-Centrum und dem Deutschen Herzzentrum Berlin).

Führung durch begehbares Herzmodell (DZHK)

Besucher werden durch ein begehbares Herzmodell geführt und können Geflügelherzen sezieren. In der MDC-Arbeitsgruppe von Dr. Daniela Panakova (DZHK-Principal Investigator) kann man lernen, warum der Zebrafisch ein wichtiges Modell für die Herz-Kreislauf-Forschung ist. Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Programmpunkte mit Beteiligung des DZHK (Route 6 - Buch):

- Das begehbare Herzmodell, Foyer C83
- Herz ist Trumpf, Informationen rund um das Herz, C83, 16:30, 18:00, 19:30
- Zebrafisch – ein Modell für die Herz-Kreislauf-Forschung, C83, 20:15; 21:45
- Biologie mit Herz – Blick ins Geflügelherz, C83, 16:00-21:00

Programm Route 6

 

Ihre Herztöne zum Mitnehmen (Kompetenznetz Angeborene Herzfehler)

Interessierte können sich darüber informieren, wie Herztöne entstehen und wie sich die Herztöne von gesunden und kranken Herzen unterscheiden lassen. Wer möchte, kann seinen eigenen Herzton aufzeichnen lassen und mit nach Hause nehmen. Außerdem erwartet Sie ein spannendes Herzquiz, mit dem Sie Ihr Wissen über das menschliche Herz testen können.

Programmpunkte mit Beteiligung des Kompetenznetz Angeborene Herzfehler (Route7 – Wedding/Mitte-Nord):

- Ihre Herztöne zum Mitnehmen, Deutsches Herzzentrum Berlin, ab 17:00

Programm Route 7

 

Übersicht Routenkarte

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch!