Nachrichten

Neue Patientenbroschüre informiert über Vorhofflimmern


Titelseite der AFNET Patientenbroschüre "Vorhofflimmern - Herz aus dem Takt" | Kompetenznetz Vorhofflimmern e.V.


Die Patientenbroschüre „Vorhofflimmern – Herz aus dem Takt“ des Kompetenznetzes Vorhofflimmern e.V. (AFNET) ist ab sofort in einer aktualisierten Neufassung erhältlich. In der Broschüre informieren führende deutsche Herzspezialisten patientengerecht und auf dem neuesten Stand der Wissenschaft über die Volkskrankheit Vorhofflimmern und ihre Behandlungsmöglichkeiten.

Vorhofflimmern ist die häufigste behandlungsbedürftige Herzrhythmusstörung, insbesondere bei älteren Menschen. Rund zwei Millionen Betroffene leben in Deutschland, Tendenz steigend. Die Behandlungsmethoden sind vielfältig und werden ständig weiter entwickelt. Trotz der beachtlichen Fortschritte in den vergangenen Jahren, sterben aber immer noch viele Menschen an den Folgen von Vorhofflimmern. Häufig wird die Rhythmusstörung nicht rechtzeitig bemerkt, sondern fällt erst auf, wenn der Patient bereits einen Schlaganfall erlitten hat. Um solche schweren Komplikationen zu verhindern, ist es entscheidend, Vorhofflimmern frühzeitig zu erkennen und konsequent zu behandeln. Dabei soll die Broschüre helfen.

„Durch patientengerechte Aufklärung wollen wir das Bewusstsein für diese keineswegs harmlose Rhythmusstörung schärfen und verdeutlichen, wie wichtig eine individuell abgestimmte Therapie ist. Neuere Studien haben auch gezeigt, dass eine Behandlung umso erfolgreicher ist, je besser der Patient über seine Krankheit und die Behandlungsmöglichkeiten informiert ist. Wir hoffen, dass wir mit dieser Broschüre zu einer optimalen Behandlung beitragen können.“ erklärt Prof. Andreas Goette, Vorstandsmitglied des AFNET.

In der Broschüre wird auf mehr als 50 Seiten allgemeinverständlich erklärt, was Betroffene über Vorhofflimmern wissen sollten: Wie erkennt der Arzt Vorhofflimmern? Welche Gefahren birgt es? Was kann man tun, um das Schlaganfallrisiko zu senken? Und wie lässt sich der normale Herzrhythmus wiederherstellen? Es werden unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten erläutert, wobei die Autoren auch auf aktuelle Neuentwicklungen eingehen.

Die erste Auflage dieser Broschüre erschien im Jahr 2005, aktualisierte Fassungen 2010 und 2013. Neue Forschungsergebnisse haben seitdem zu einem besseren Verständnis der Rhythmusstörung beigetragen und dazu geführt, dass die Methoden zur Diagnostik und Behandlung weiterentwickelt wurden. So wurden beispielsweise Neuerungen bei den Blutgerinnungshemmern, aktuelle Techniken zur mobilen Rhythmusüberwachung und ein eigenes Kapitel zum Vorhofohrverschluss in die Broschüre aufgenommen.

Die neue Broschüre kann ab sofort in gedruckter Form zum Preis von 4,00 € bestellt oder kostenlos als pdf-Datei heruntergeladen werden, siehe http://www.kompetenznetz-vorhofflimmern.de/de/vorhofflimmern/broschuere-vorhofflimmern-herz-aus-dem-takt.

 

Kompetenznetz Vorhofflimmern e.V. (AFNET)

Das Kompetenznetz Vorhofflimmern e.V. (AFNET) ist ein interdisziplinäres Forschungsnetz, in dem Wissenschaftler und Ärzte aus Kliniken und Praxen deutschlandweit zusammenarbeiten. Ziel des Netzwerks ist es, die Behandlung und Versorgung von Patienten mit Vorhofflimmern in Deutschland, Europa und den USA durch koordinierte Forschung zu verbessern. Dazu führt das Kompetenznetz Vorhofflimmern e.V. wissenschaftsinitiierte klinische Studien (investigator initiated trials = IIT) und Register auf nationaler und internationaler Ebene durch. Der Verein ist aus dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Kompetenznetz Vorhofflimmern hervorgegangen. Seit Januar 2015 werden einzelne Projekte und Infrastrukturen des AFNET vom Deutschen Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) gefördert.

Quelle: Pressemitteilung Kompetenznetz Vorhofflimmern e.V.