Neue Erkenntnisse über die Entstehung von Herzmuskelerkrankungen (Kardiomyopathien) haben jetzt Forscher des Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch gewonnen. Im Mittelpunkt der im Journal of Clinical Investigation (doi:10.1172/JCI74523)* veröffentlichten...

Weiterlesen

Im neuen "Klaus-Tschira-Institute for Integrative Computational Cardiology" am Universitätsklinikum Heidelberg erforschen Mediziner, Molekularbiologen, Bioinformatiker und Mathematiker gemeinsam Herzmuskelerkrankungen / Klaus Tschira Stiftung unterstützt Bau und Infrastruktur des...

Weiterlesen

Mit seinem Projektantrag "SYMBOL-HF“ konnte DZHK-PI, Privatdozent Dr. Derk Frank, Medizinische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und Universitäts-Klinikum Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Kiel, überzeugen. Als Teil eines vierköpfigen Konsortiums erhält...

Weiterlesen

Weitere Studienteilnehmer mit Herzschwäche zwischen 30 und 75 Jahren gesucht

Weiterlesen

Seit langem diskutiert die Wissenschaft darüber, wie groß der Einfluss der Umwelt auf die Gene ist. Jetzt hat ein europäisches Konsortium (EURATRANS) unter Leitung von DZHK-PI Prof. Norbert Hübner vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch, den umgekehrten...

Weiterlesen

Eine der weltweit höchsten Auszeichnungen geht an DZHK-PI Stefan W. Hell vom Göttinger Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie. Der 51-Jährige erhält den mit einer Million US-Dollar dotierten Kavli-Preis für Nanowissenschaften.

Weiterlesen

Pro Jahr schlägt das Herz rund 36 Millionen Mal, doch manchmal gerät es aus dem Takt: Vorhofflimmern ist eine der häufigsten Herzrhythmusstörungen. Unbehandelt steigt das Risiko für Schlaganfälle oder Herzinsuffizienz. Die DZHK-Wissenschaftlerinnen Dr. Tanja Zeller und Priv.-Doz....

Weiterlesen

Die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München ist Sprecherhochschule des neu eingerichteten Sonderforschungsbereichs (SFB) 1123 „Atherosklerose – Mechanismen und Netzwerke neuer therapeutischer Zielstrukturen “, der im Juli 2014 seine Arbeit aufnehmen wird. Sprecher ist...

Weiterlesen

Ein internationales Forscherteam unter Leitung von Wissenschaftlern des DZHK am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) hat im Wissenschaftsmagazin Nature einen bislang unbekannten Mechanismus beschrieben, der maßgeblich an der Entstehung von Arterienverengungen beteiligt...

Weiterlesen

Das Deutsche Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) will ein neues Zeitalter in der kardiovaskulären Forschung einläuten. Das Ziel: Vielversprechende Ergebnisse aus der Grundlagenforschung sollen nicht mehr im Forschungssystem versanden, sondern bis ans Krankenbett...

Weiterlesen