Paper of the Month

Oktober 2016


Axial tubule junctions control rapid calcium signaling in atria, Clin Invest. (2016) doi:10.1172/JCI88241, DZHK-Autoren: Brandenburg, Wagner, Hebisch, Didié, Gotthardt, Nikolaev, Hasenfuss, Lehnart.

Während intrazelluläre Calcium-Freisetzung essentiell als schneller Signalmechanismus für die Herzsteuerung ist, verursachen Veränderungen Vorhofflimmern und Schlaganfälle. Der zentrale Calcium-Signalmechanismus ist in Vorhof-Muskelzellen aber nicht vollständig verstanden. Ein internationales Forschungsprojekt um das Team von Prof. Stephan Lehnart an der Universitätsmedizin Göttingen identifiziert nun erstmals einen Vorhof-spezifischen Mechanismus für besonders schnelle atriale Muskelkontraktion. Dabei aktivieren große axiale Membranstrukturen tief im Zellinneren gezielt Calcium-Signale über phosphorylierte RyR2-Freisetzungskanäle. Dagegen kommt es bei erhöhtem Blutdruck im Vorhof zu ausgeprägten krankhaften Veränderungen der Vorhofzellen, der RyR2-Kanäle und CalciumFreisetzung. Diese Untersuchungen unterstützen nicht nur völlig neue zell-spezifische Funktionsmechanismen, sondern implizieren darüber hinaus therapeutische, insbesondere medikamentös zugängliche Behandlungsansätze bei Vorhoferkrankungen und –veränderungen bei chronischem Bluthochdruck.