Videos

DZHK Quality Training | LMU München

Am 26.04.2017 fand im Klinikum Großhadern der LMU München das Quality Training für das Studienpersonal der Studien SMART-MI und APPROACH-ACS-AF statt. Bei dem Training werden wichtige Skills für die Datenerfassung, -verarbeitung und -speicherung vermittelt, welche für den Erfolg einer Studie von essentieller Bedeutung sind. Weiterhin werden aufgetretene Probleme behandelt und gemeinsam Lösungen erarbeitet. Das DZHK bedankt sich für die rege Teilnahme und wünscht weiterhin gutes Gelingen mit den Studien.

Clinical Research Unit | Charité Berlin

Nach zwei Jahren Bauzeit wurde die kardiologische Clinical Research Unit (CRU) am 29.03.2017 auf dem Charité Campus Virchow Klinikum in Kooperation mit dem DZHK e.V. eröffnet.

Call Junior Research Group

  • Was wir bieten
    Das DZHK fördert qualifizierte und talentierte junge Wissenschaftler durch die Möglichkeit sich für eine Position als Junior Research Group Leiter in der kardiovaskulären Forschung zu bewerben.
  • Wer sich bewerben kann
    Wissenschaftler können sich bis zu sechs Jahre nach der Promotion, Ärzte mit Approbation können sich bis zu acht Jahre nach dem Bestehen des Staatsexamens bewerben.

Mehr Informationen

Prospektiv statt retrospektiv – Wie Patienten von vorausschauenden Studien profitieren

Der Biostatistiker Prof. Karl Wegscheider erklärt, wie Patienten von vorausschauenden (prospektiven) Studien profitieren und wieso im Deutschen Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) nicht retrospektiv geforscht wird.

Elevating Science: Klinische Studien – Neue Karrierewege für junge Wissenschaftler

Im zweiten Teil unserer Serie "Elevating Science" erklärt Professor Frank Edelmann von der Charité - Universitätsmedizin Berlin, Campus Virchow Klinikum, warum das DZHK optimale Strukturen für junge Wissenschaftler bietet.

Erstes DZHK Video online

Für die DZHK Video-Serie ELEVATING SCIENCE haben wir das erste Video veröffentlicht. Unser Vorstandsvorsitzende Professor Thomas Eschenhagen hatte eine Fahrstuhlfahrt lang Zeit zu erklären, warum Forschung oft nicht beim Patienten ankommt, wieso Translation so schwierig ist - und wie das DZHK das ändern möchte.