Studieninformation
GARY

Rekrutierungsstatus

Rekrutierung läuft

Rekrutierungsbeginn

07/2010

Clinical Trials Registrierung

NCT01165827

Kategorie

Register

DZHK Fördersumme

576.058,18

Studienwebsite

https://www.aortenklappenregister.de/

Operativer Kontakt
info@aortenklappenregister.de

German Aortic valve RegistrY (GARY)

Das Deutsche Aortenklappenregister ist ein international einzigartiges Projekt zur Verbesserung der Patientensicherheit. Das Register liegt in der gemeinsamen Verantwortung der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie e. V. (DGTHG) und der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung e. V. (DGK).

Für Eingriffe, bei denen erkrankte Aortenklappen ersetzt werden müssen, werden mit Einwilligung der Patienten standardisiert Daten zum Behandlungsverlauf von den Krankenhäusern erhoben und an die Registerstelle übermittelt. Weiterhin erfolgt eine Befragung der Patienten zum Behandlungsergebnis zu bestimmten Zeitpunkten nach der Operation.

Die Einführung der kathetergestützten Aortenklappenimplantation eröffnet neue Behandlungsoptionen. Dies bedarf einer sorgfältigen wissenschaftlichen Innovationsbegleitung, um die Behandlungsergebnisse im Vergleich zum heutigen Goldstandard, dem konventionellen chirurgischen Aortenklappenersatz, bewerten zu können.

Die Daten des Registers eröffnen die Möglichkeit, den Nutzen und die Risiken der zur Verfügung stehenden Verfahren abzuwägen und klare Kriterien für den Einsatz der unterschiedlichen Behandlungsverfahren zu erarbeiten.

DZHK finanziert Datenanalysen im German Aortic Valve Registry

In mittlerweile zwei Projektphasen finanziert das DZHK seit 2017 biostatistische Auswertungen des im German Aortic Valve Registry gesammelten Datenschatzes. Damit fördert das DZHK den Wert des Registers für Patienten und Therapeuten.

Publikationen

Die folgenden ausgewählten Publikationen sind aus der Zusammenarbeit zwischen dem German Aortic Valve Registry (GARY) und dem DZHK hervorgegangen (Auswahl):

Impact of new pacemaker implantation following surgical and transcatheter aortic valve replacement on 1-year outcome. Fujita, B. et al. Eur J Cardiothorac Surg. 2020 Jan 1;57(1):151-159.

Prognostic Impact of Underweight (Body Mass Index <20 kg/m2) in Patients With Severe Aortic Valve Stenosis Undergoing Transcatheter Aortic Valve Implantation or Surgical Aortic Valve Replacement (from the German Aortic Valve Registry [GARY]). Voigtländer, L. et al. Am J Cardiol. 2020 Aug 15;129:79-86.

Transcatheter Versus Rapid-Deployment Aortic Valve Replacement: A Propensity-Matched Analysis From the German Aortic Valve Registry. Abdel-Wahab, M. et al. JACC Cardiovasc Interv. 2020 Nov 23;13(22):2642-2654.

Impact of chronic kidney disease in 29 893 patients undergoing transcatheter or surgical aortic valve replacement from the German Aortic Valve Registry. Mas-Peiro S et al. Eur J Cardiothorac Surg. 2021 Apr 13;59(3):532-544.

Transcatheter or surgical aortic valve implantation in chronic dialysis patients: a German Aortic Valve Registry analysis. Färber, G. et al. Clin Res Cardiol. 2021 Mar;110(3):357-367.

Five-year outcome in 18 010 patients from the German Aortic Valve Registry. Beyersdorf, F. et al. Eur J Cardiothorac Surg. 2021 Nov 2;60(5):1139-1146.

Hier finden Sie alle Publikationen des Registers GARY.

Leitende Wissenschaftler

Prof. Dr. Dr. Friedhelm Beyersdorf
Universitäts-Herzzentrum Freiburg-Bad Krozingen
Prof. Dr. Christian Hamm
Kerckhoff-Klinik GmbH
Prof. Dr. Eva Herrmann
Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität

Pressemeldungen und News

Sonderauswertungen sichern Entscheidungen beim Herzklappenersatz ab

Das Deutsche Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) finanziert mehrere Sonderauswertungen des...