Listenansicht für die Begriffe

    2CH/2KB
    Zweikammerblick
    4CH/4KB
    Vierkammerblick
    6MWT
    6-Minuten-Gehtest
    A-duartion
    Dauer A-Welle
    Acc-time PV
    Akzelerationszeit Pulmonalklappe
    AFC
    Arteriafemoraliscommunis
    AR Decel slope
    Profil Dezeleration („Entschleunigung“) bei Aortenklappeninsuffizienz (m/s2)
    AR PHT
    Pressure half-time bei Aortenklappeninsuffizienz
    ARVC
    Arrhythmogene rechtsventrikuläre Kardiomyopathie
    ASD
    Atrialer Septumdefekt
    ASE
    American Socienty of Echocardography
    AT
    Anerobic Threshold, entspricht VT1
    AV Gruben
    Aterioventrikuläre Gruben
    AV Pgmax
    Maximaler Gradient Aortenklappe
    AV Pgmean
    Mittlerer Gradient Aortenklappe
    AV Vmax
    Maximale Geschwindigkeit über der Aortenklappe
    avDO2
    arteriovenöse O2-Differenz
    aVF
    linker Fuß Þ linker Arm + rechter Arm(senkrecht auf I)
    aVL
    linker Arm Þ rechter Arm + linker Fuß(senkrecht auf II)
    aVR
    rechter Arm Þ linker Arm + linker Fuß(senkrecht auf III)
    A´lat
    Geschwindigkeit der lateralen A-Welle
    A´med
    Geschwindigkeit der medialen A-Welle
    Basis-Set
    Biomaterialien, die von jedem Studienteilnehmer, der an einer jeder voll oder überwiegend DZHK-finanzierten klinischen Studie teilnimmt, unabhängig von einer spezifischen Fragestellung gesammelt werden.
    BD
    Becton Dickinson AG
    BDMS
    Bilddatenmanagementsystem
    BE
    Basenexcess
    BF
    Atemfrequenz
    BGA
    Blut-Gas-Analyse
    BMS
    Biomaterialsammlung
    CI
    Herzindex
    CO2art
    arterieller O2-Gehalt
    CO2ven
    zentralvenöser O2-Gehalt
    COPD
    Chronisch obstruktive Lungenerkrankung
    CRF
    Case Report Form (Erfassungsformular)
    CRT
    Cardiac resynchronization therapy
    CT
    Computertomographie
    CWcw
    Continuous-wave
    DH
    Datenhaltung
    Diam VCI
    Durchmesser Vena Cava Inferior
    Diam VCI insp
    VCI atemreagibel (>50% Abnahme des Diameters bei Inspiration)
    DT
    Dezelerationszeit des frühdiastolischen Mitralklappeneinstroms (E-Welle)
    E-duration
    Dauer E-Welle
    E/A
    E/A Verhältnis
    E/E‘
    Verhältnis E/E’lat
    eCRF
    Elektronische Patientenakte
    ED
    Enddiastolisch
    EDTA
    Ethylen-Diamin-Tetra-Essigsäure
    EF
    Auswurfsfraktion
    eGRF
    Abgeschätzte glomeruläre Filtrationsrate
    EKG
    Elektrokardiogramm
    enO2VCS
    venöse O2-Sättigung Venacavasuperior
    EQ CO2
    Ventilatorisches Äquivalent für CO2, entspricht VE/VCO2
    EQO2
    Ventilatorisches Äquivalent für O2, entsprichtVE/VO2
    ES
    Endsystolisch
    E‘lat
    Geschwindigkeit der lateralen E‘-Welle
    E‘med
    Geschwindigkeit der medialen E‘-Welle
    FDA
    Food and Drug Administration
    FFR
    Messung der fraktionellen
    FMM
    Fördermittelmanagement
    GFR
    glomeruläre Filtrationsrate
    Hb
    Hämoglobin
    HCO3
    Bikarbonat
    HCOM
    Hypertrophisch Obstruktive Cardiomyopathie
    HDL-Cholesterin
    High density lipoprotein cholesterol
    HDL-Cholesterin
    High density lipoprotein cholesterol
    HF (Belastung)
    Herzfrequenz bei maximaler Belastung (höchster Wert unter Belastung)
    HF (Ruhe)
    Herzfrequenz in Ruhe (letzter Wert der Ruhephase)
    HKU
    Herzkatheteruntersuchung
    Homonymfehler
    Daten, die von unterschiedlichen Personen stammen, werden fälschlicherweise einer einzigen Person‐zugeordnet.
    hPa
    Hektopascal
    HRR
    Herzfrequenzreserve, als Differenz zwischen errechneter maximaler Herzfrequenz (200 – Alter in Jahren) und maximal erreichter Herzfrequenz – absolut oder prozentual
    Hz
    Hertz
    HZV
    Herzzeitvolumen
    i.S.
    im Serum
    IABP
    Intraaortale Ballonpumpe
    IC
    Einwilligung, Einwilligungserklärung
    ICD
    Intrakardialer Defibrillator
    ICH-GCP
    International Conference on Harmonisation of Technical Requirements for Registration of Pharmaceuticals for Human Use (ICH) – Good Clinical Practice (GCP)
    ICR
    Intercostalraum
    IDAT
    Personenidentifizierende Daten (Name, Adresse, Geburtsdatum,…)
    IKCL
    Institut für Klinische Chemie und Laboratoriumsmedizin, UM Greifswald
    ITLab
    Projekt zur IT-Koordination und zum Aufbau eines Laborinformationssystems.
    IVRT
    Interventrikuläres Septum diastolisch
    IVSd
    Interventrikuläres Septum systolisch
    IVUS
    Intravaskulärer Ultraschall
    JL
    Judkins-links-Katheter
    JR
    Judkins-rechts-Katheter
    KÖF
    Körperoberfläche
    LA
    Linker Vorhof
    LA Vol
    Volumen des linken Vorhofs
    LA Vol Ind
    Durch Körperoberfläche indexiertes Volumen des linken Vorhofs (biplan)
    Laes Längs
    Längsdurchmesser LA Endsystolisch
    Laes Quer
    Querdurchmesser LA Endsystolisch
    LAH
    Linksanteriorer Hemiblock
    LAO
    Left anterior oblique
    LAX
    Parasternale lange Achse des linken Ventrikels
    LDL-Cholesterin
    Low density lipoprotein cholesterol
    LfDI M-V
    Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern
    LIMS
    Labormanagement-Informationssystem
    LKS
    Linkskoronare Aortentasche
    LPH
    Linksposteriorer Hemiblock
    LSB
    Linksschenkelblock
    LV
    Linker Ventrikel
    LV mass/BSA
    Indexierte linksventrikuläre Masse
    LV-EDVI
    Linksventrikulärer enddiastolischer Volumenindex
    LV-EF
    Linksventrikulärer Ejektionsfraktion
    LV-SVI
    Linksventrikulärer Schlagvolumenindex
    LVED
    Linksventrikulärer Durchmesser enddiastolisch
    LVEDD
    Linksventrikuläre enddiastolischer Diameter
    LVEDP
    left ventricular end diastolic pressure
    LVEDs
    Linksventrikulärer Durchmesser endsystolisch
    LVESD
    Linksventrikulärer endsystolischer Diameter
    LVOT
    Linksventrikulärer Ausflusstrakt
    LVOT Pgmax
    Spitzengradient LVOT
    LVOT Vmax (m/s)
    Maximale Geschwindigkeit im LVOT
    LVPWd
    Linksventrikuläre posteriore Wand systolisch
    LVPWs
    Linksventrikuläre posteriore Wand diastolisch
    mAP
    mittlerer arterieller Druck
    MAPSE
    mitral annular plane systolic excursion
    Master Person Index (MPI)
    Softwaresystem, das mit Hilfe von Matching‐Algorithmen systemübergreifend
    MDAT
    Medizinische Daten
    MDRD-Formel
    “Modification of diet in renal disease”-Formel
    min
    Minuten
    MK
    Mitralklappe
    MOD
    Magnetooptische Diskette
    mPAP
    mittlerer pulmonalarterieller Druck
    MPC
    Multipurpose-Katheter
    mPCWP
    Mittlerer Lungenkapillaren Verschlussdruck
    MPI-ID
    Master Person Index Identifier
    MR VC Diam
    Vena contracta Mitralklappeninsuffizienz
    MR VTI
    Mitralklappeninsuffizienz
    MRT
    Magnetresonanztomographie
    MSS-Abstand
    Mitralsegel-Septum-Abstand
    MV A Vmax
    Maximale Geschwindigkeit A-Welle
    MV E Vmax
    Maximale Geschwindigkeit E-Welle
    MV PG mean
    Mittlerer Gradient Mitralklappe
    MVO2
    Gemischt-venöse Sättigung
    MVV
    Maximale willentliche Ventilation als errechneter Wert (FEV1x41)
    NaCl
    Kochsalz
    NIH
    Stroke Scale National Institutes of Health Stroke Scale
    NKS
    Nichtkoronare Aortentasche
    NYHA
    New York Heart Association
    O2
    Sauerstoff
    O2/HR
    Sauerstoffpuls, als Quotient zwischen Sauerstoffaufnahme und Herzfrequenz
    OCT
    Optische Kohärenztomografie
    PAO2
    Pulmonalarterieller O2-Gehalt
    PAPsys
    Pulmonary arterial pressure (systolischer pulmonalarterieller Druck)
    pAVK
    Periphere arterielle Verschlusskrankheit
    PCWP
    PulmonaryCapillaryWedgePressure
    PET CO2 (Belastung)
    Maximaler Wert des CO2-Partialdruck endtidal
    PET CO2 (Ruhe)
    CO2-Partialdruck endtidal (am Ende der Ausatmung) in Ruhe [Mittelung über 3 Minuten Ruhephase]
    PET CO2-AT
    CO2-Partrialdruck endtidal am aeroben/anaeroben Übergang
    PET O2-AT
    O2-Partialdruck am aeroben/anaeroben Übergang
    PET O2-max.
    Maximaler Wert des O2-Partialdruck
    PET O2-Ruhe
    O2-Partialdruck endtidal in Ruhe
    PISA
    Proximale Konvergenzzone
    PSN
    Pseudonym
    PTCA
    Perkutane transluminale koronare Angioplastie
    PTT
    Partielle Thromboplastinzeit
    PV PGmax
    Maximaler Gradient Pulmonalklappe
    PV V max
    Maximale Geschwindigkeit Pulmonalklappe
    PVa dur
    Dauer AR-Welle („Atrial Reversal“) des Pulmonalvenenflusses
    PVd Vel
    Maximale Flussgeschwindigkeit der D-Welle des Pulmonalvenenflusses
    PVs Vel
    Maximale Flussgeschwindigkeit der S-Welle des Pulmonalvenenflusses
    pw
    Pulswelle
    Q-pulm
    HZV im pulmonalen Kreislauf
    Q-syst
    HZV im systemischen Kreislauf
    QRS
    QRS-Komplex im EKG (Dauer der Erregungsausbreitung)
    QS
    Qualitätssicherung
    Quick
    Parameter der Funktionsleitung
    RA
    Rechtes Atrium
    RA mittel
    Mittlere rechtsatrialer Druck
    RAO
    Right anterior oblique
    RCC
    Research Coordinating Committee des DZHK
    RCP
    Respiratorischer Kompensationspunkt, entspricht VT 2
    RER
    Entspricht RQ
    RKS
    Rechtskoronare Aortentasche
    RPE
    ratings of perceived exercise
    RQ (Belastung)
    Respiratorischer Quotient bei Belastungsende, entspricht RER Belastung
    RQ (Ruhe)
    Respiratorischer Quotient in Ruhe, entspricht RER Ruhe
    RQ maxpost
    Maximaler Respiratorischer Quotient nach Belastungsende, entspricht max. RER nach Belastungsende
    RR
    Nicht-invasive Blutdruckmessung nach der Riva Rocci Methode (manuelle Blutdruckmessung)
    RRdia (Belastung)
    Blutdruck diastolisch bei Belastungsende
    RRdia (Ruhe)
    Blutdruck diastolisch in Ruhe
    RRsys (Belastung)
    Blutdruck systolisch bei Belastungende
    RRsys (Ruhe)
    Blutdruck systolisch in Ruhe
    RSB
    Rechtsschenkelblock
    RV
    Rechter Ventrikel
    RV-EDVI
    Rechtsventrikulärer enddiastolischer Volumenindex
    RV-EF
    Rechtsventrikuläre Ejektionsfraktion
    RV-ESVI
    Rechtsventrikulärer endsystolischer Volumenindex
    RV-SVI
    Rechtsventrikulärer Schlagvolumenindex
    RVED1
    Rechter Ventrikel basaler Durchmesser
    RVED2
    Rechter Ventrikel mittlerer Durchmesser
    RVED3
    Rechter Ventrikel Längsdurchmesser
    S'lat
    Geschwindigkeit der lateralen S'-Welle
    S'med
    Geschwindigkeit der medialen S-Welle
    SAO2
    Systematerieller Sauerstoffgehalt
    SAX
    Parasternale kurze Achse des linken Ventrikels
    SCr
    Serum-Kreatinin
    SDNN
    Standardabweichung aller NN-Intervalle globaler Index der Herzfrequenzvariabilität
    SO2 (Belastung)
    Peripher gemessene Sauerstoffsättigung bei Belastungsende
    SO2 (Ruhe)
    Peripher gemessene Sauerstoffsättigung in Ruhe
    SOP
    Standard Operating Procedure
    SOP
    Standardarbeitsanweisung
    SpO2
    partielle Sauerstoffsättigung
    SR
    Sinusrythmus
    SVES
    Supraventrikuläre Extrasystolen
    SVR
    Systemischer peripherer Gefäßwiderstand
    TAPSE
    tricuspid annular plane systolic excursion
    THS
    Unabhängige Treuhandstelle
    TIA
    Transitorische ischämische Attacke
    TK
    Trikuspidalklappe
    TR PGmax
    Maximaler systolischer Druckgradient über der Trikuspidalklappe
    TR VTI
    Geschwindigkeits-Zeit-Integral der Trikuspidalklappeninsuffizienz
    TSH
    Thyreoidea-stimulierendes Hormon
    TV PGmean
    Mittlerer Gradient Trikuspidalklappe
    TV Vmax
    Maximale Geschwindigkeit Trikuspidalklappe
    TVI
    Gewebsdoppler Echokardiographie
    VAC
    Wechselspannung
    VCI
    Vena cava inferior
    VE max
    Maximales Atemminutenvolumen, exspiratorisch gemessen
    VE max./MVV
    Maximal erreichte Ventilation bezogen auf MVV
    VE/VCO2 (Ruhe)
    Atemäquivalent für CO2 (Menge an geatmeter Luft um einen Liter CO2 abzugeben) in Ruhe, entspricht Eq CO2 [Mittelung über 3 Minuten in Ruhephase]
    VE/VCO2-AT = VE/VCO2 (Belastung)
    Atemäquivalent für CO2 am aeroben/anaeroben Übergang
    VE/VCO2-slope
    Anstieg (slope) der Ventilations-CO2-Beziehung [Bestimmung über die Steigung (1 min nach Belastungsbeginn bis RCP]
    VE/VO2 (Ruhe)
    Atemäquivalent für O2 (Menge an geatmeter Luft um einen Liter O2 aufzunehmen), entspricht Eq O2 [Mittelung über 3 Minuten Ruhephase]
    VE/VO2-AT
    Atemäquivalent für O2 am aeroben/anaeroben Übergang
    venO2VCI
    Venöse O2-Sättigung Venacava inferior
    VES
    Ventrikuläre Extrasystolen
    VHF
    Vorhofflimmern
    vO2
    Sauerstoffverbrauch
    VO2 (AT)
    O2-Aufnahme am aeroben/anaeroben Übergang
    VO2 (Norm)
    Normwerte
    VO2 (Ruhe)
    O2-Aufnahme in Ruhe [Mittelung über Ruhephase]
    VO2 peak
    Sptzen-O2-Aufnahme am Belastungsende [Mittelung der Atemgasanalysen über 30 Sekunden; höchster Wert, der unter Belastung messbar ist]
    VO2 peak/kg
    Spitzen-O2-Aufnahme pro Kilogramm Körpergewicht [Mittelung der Atemgasanalysen über 30 Sekunden]
    VO2-AT/kg
    O2-Aufnahme am aeroben/anaeroben Übergang pro Kilogramm Körpergewicht
    Vo2/Watt
    Aerobe Kapazität
    Vp
    Propagationsgeschwindigkeit der Mitralklappe
    VSD
    Ventrikelseptumdefekt
    VT
    Ventrikuläre Tachykardie
    VT
    Atemzugvolumen
    WF
    Widerrufsformular
    Z.n.
    Zustand nach
    Z.n.
    Zustand nach
    ZDM
    Zentrales Datenmanagement
    ZDM
    zentrales Datenmanagement