Nachrichten

Mentoring Programm des DZHK gestartet

Sie sind Ärzte, Naturwissenschaftler und Wissenschaftsmanager – und die Teilnehmer des DZHK-Mentoring-Programms, das Anfang März mit einem dreitägigen Workshop gestartet ist. Ziel des Programms ist es, den Nachwuchs aus der kardiovaskulären Forschung fit zu machen für Führungsaufgaben. Das Programm richtet sich bevorzugt an Bewerber, bei denen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine besondere Herausforderung darstellt.

Im Rahmen des Mentoring lernen die vier Männer und acht Frauen im Laufe eines Jahres die eigene Persönlichkeit sowie soziale, kommunikative und fachliche Fähigkeiten besser einzuschätzen. In individuell auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Workshops können sie sich Softskills aneignen und sich in Coachings auf herausfordernde Situationen in beruflichen Führungspositionen vorbereiten.
Die Mentoren konnten sich die Mentees selbst auswählen, sie stammen aus DZHK-Einrichtungen und aus anderen Institutionen.

Der Auftaktworkshops diente auch dem Kennenlernen der Mentees untereinander und somit der unterschiedlichen Facetten der Herz-Kreislauf-Forschung, die das DZHK vereint, eine wertvolle Erfahrung für alle Teilnehmer.


Kontakt: Isa Hauke, Koordinatorin Trainings- und Mentoring-Programm, Geschäftsstelle, Tel.: 030 4593-7104, isa.hauke@dzhk.de