Mission

Das wichtigste Ziel des DZHK ist, dass neue Forschungsergebnisse möglichst schnell bei den Patienten ankommen.  Zudem sollen sowohl die Therapien als auch die Diagnostik und die Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbessert werden. Weiterlesen …

Shared Expertise

Die DZHK-Standortpartner stellen ihren Kollegen an den anderen Standorten wissenschaftliche Kompetenzen oder Labormethoden im Rahmen von mindestens bilateralen Projekten zur Verfügung.  Weiterlesen …

Klinische Studien

Schwerpunkte der DZHK-Forschung sind klinische Studien, Register und Kohorten, an denen sich alle 17 klinischen Standortpartner beteiligen. Auch Nicht-DZHK-Mitgliedseinrichtungen schließen Patienten in DZHK-Studien ein. Weiterlesen …

Young DZHK

Effektive Translation setzt Nachwuchs voraus, der die Forschung in diesem Bereich zum Ziel hat. Das DZHK legt einen Schwerpunkt darauf, Kliniker und Wissenschaftler in genau diesen Bereichen auszubilden.  Weiterlesen …

Paper of the Month

Paper of the Month

Februar 2015

ADAMTS-7 Inhibits Re-Endothelialization of Injured Arteries and Promotes Vascular Remodeling Via Cleavage of Thrombospondin-1 (DZHK-Autoren: Kessler, de Wit, Erdmann, Schunkert, Aherrahrou), Circulation (2015).

 

MEHR

Bereit für eine eigene Forschunsgruppe?

Das DZHK sucht exzellente Nachwuchsforscherinnen und -forscher, die eine eigene Forschunsgruppe im Bereich der kardiovaskulären Forschung gründen wollen. Die Gruppe wird in einer DZHK-Mitgliedseinrichtung an einem der sieben Standorte des DZHK angesiedelt sein. Der Bewerber kann selbst entscheiden, an welche Einrichtung er gehen möchte.

Zum Call

Blutdrucktherapie im Mutterleib?

Bei Ratten funktioniert das bereits, haben DZHK-Forscher des Standortes RheinMain herausgefunden: Die weiblichen Nachkommen hatten einen geringeren Blutdruck, wenn die Muttertiere das Medikament Pentaerythritoltetranitrat (PETN) verabreicht bekamen. Könnte diese Therapie auch beim Menschen funktionieren?

Mehr

Forschungsnews

23.02.15

Die besten Köpfe in der Herz-Kreislauf-Forschung gesucht mehr

16.02.15

Therapie der Mutter schützt die Tochter mehr

06.02.15

Gesundheitsforschung mit vereinten Kräften mehr

22.01.15

1,5 Millionen Euro ERC Starting Grant für Greifswalder DZHK-Wissenschaftlerin mehr

17.12.14

Warum steigt das Risiko für Herzinfarkt mit dem Alter? mehr

08.12.14

Vom Zebrafisch lernen, wie sich kranke Herzen regenerieren mehr

03.12.14

Gentherapie hilft Mäusen mit erblicher Herzerkrankung mehr

02.12.14

DZHK schließt ersten Patienten in Register für Herzmuskelerkrankungen ein mehr

20.11.14

UKE-Forscher entdecken mögliches Risiko bei Stammzelltherapien mehr

11.11.14

Multi-Center-Studie zur myokardialen Fibrose bei Aortenklappeninsuffizienz geplant mehr

Kongresse & Veranstaltungen

05.03.2015 - 07.03.2015

13th Dutch German Joint Meeting of the Molecular Cardiology Groups (DZHK-zufinanziert) mehr

08.04.2015 - 11.04.2015

81. Jahrestagung der DGK Herzinsuffizienz - Heart Failure mehr

07.05.2015 - 09.05.2015

American Heart Association ATVB|PVD 2015 mehr

13.05.2015 - 16.05.2015

Heart Rhythm 2015 36th Annual Scientific Sessions mehr

02.07.2015 - 05.07.2015

International Society for Heart Research 33rd Annual Meeting of the European Section mehr

13.07.2015 - 16.07.2015

American Heart Association Basic Cardiovascular Sciences Scientific Sessions 2015 mehr

08.10.2015 - 10.10.2015

Herbsttagung der DGK Jahrestagung der Arbeitsgruppe Rhythmologie mehr

 
Ab Januar 2015 gefördert durch das DZHK: Die kardiologischen Kompetenznetze

Kompetenznetz Angeborene Herzfehler
Kompetenznetz Vorhofflimmern
Kompetenznetz Herzinsuffizienz