International Cardiovascular Research Partnership Awards – ICRPA 2024


Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind ein globales Problem, daher kooperiert das DZHK mit Forscherinnen und Forschern weltweit. Seit 2018 betreibt das DZHK gemeinsam mit der British Heart Foundation (BHF) ein Förderprogramm, an dem seit 2019 auch die Niederländische Herzstiftung (Hartstichting, englisch: Dutch Heart Foundation, DHF) beteiligt ist.

2024 können sich zum ersten Mal Forschende aus Frankreich bewerben, da die Lefoulon-Delalande-Stiftung als vierter Finanzierungspartner in das Programm aufgenommen wurde. Die BHF-DHF-DZHK-Kooperation heißt jetzt „International Cardiovascular Research Partnerships Awards“, kurz: ICRPA 2024.

Jedes Projekt muss von mindestens drei unabhängigen Principal Investigators aus einem der vier teilnehmenden Länder - Frankreich, Deutschland, Niederlande und Vereinigtes Königreich - geleitet werden. Wir wollen damit die internationale Zusammenarbeit zwischen Forschenden im mittleren Karrierestadium fördern, die auf ihrem Gebiet der kardiovaskulären Forschung eine Führungsrolle anstreben. Multidisziplinäre Ansätze werden besonders gefördert.

Der Schwerpunkt der Förderlinie liegt auf präklinischer Forschung, die zur Verbesserung der klinischen Diagnose, Prävention oder Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen beiträgt. 

Nach fünf erfolgreichen Runden aus denen 16 gemeinsam finanzierte Kooperationsprojekte hervorgegangen sind, startet mit dem ICRPA Call 2024 eine sechste Runde des Wettbewerbs. 
Antragsberechtigt aus Deutschland sind Wissenschaftler, die Mitglied im DZHK sind. 

Projekte können bis zu vier Jahre und mit einem Gesamtbudget von bis zu 2 Mio. € gefördert werden. Davon übernimmt das DZHK maximal 500.000 Euro für Projekte mit DZHK-Beteiligung und für maximal zwei Projekte.

 


So funktioniert’s

Forschende mit DZHK-Status (> Status überprüfen) wenden sich per Mail an bhfcooperation(at)dzhk.deund lassen sich dort ihre Förderungswürdigkeit schriftlich bestätigen. Bitte beachten Sie, dass sich alle potenziellen Antragsteller vor der Einreichung eines Antrags mit den Geldgebern in ihren jeweiligen Ländern in Verbindung setzen müssen, um ihre Eignung als PIs zu prüfen.

Wenn Sie sich an die Geschäftsstelle wenden, um die Förderungswürdigkeit prüfen zu lassen, fügen Sie Ihrer E-Mail bitte folgende Informationen bei:

  • Lebenslauf (inkl. Informationen zur Elternzeit, falls zutreffend)
  • Namen der potenziellen internationalen PIs
  • Titel oder Thema des Antrags

Sie erhalten anschließend von uns einen Link zum Grant Management System der BHF und können darüber online das Antragsformular ausfüllen und einreichen.

Detaillierte Infos zur Ausschreibung:
 

Call for proposals

 

 


Alle gemeinsam finanzierten Projekte im Überblick

Mehr Infos zu den Projekten mit DZHK-Beteiligung


Informationen zu früheren Förderungen
 

BHF-DHF-DZHK-Kooperation 2023/2024: Förderprojekte der fünften Ausschreibungsrunde zur Pressemitteilung

BHF-DHF-DZHK-Kooperation 2022: Förderprojekte der vierten Ausschreibungsrunde zur Pressemitteilung

BHF-DHF-DZHK-Kooperation 2021: Förderprojekte der dritten Ausschreibungsrunde; zur Übersicht auf www.bhf.org.uk

BHF-DHF-DZHK-Kooperation 2019/2020: Förderprojekte der zweiten Ausschreibungsrunde zur Pressemitteilung

BHF-DZHK-Kooperation 2018/2019: Förderprojekte der ersten Ausschreibungsrunde zur Pressemitteilung