DZHK-finanzierte und assoziierte Studien

1 - 25 (von insgesamt 46)

Cyclosporine in Takotsubo syndrome (CIT-DZHK29)

Cyclosporine in Takotsubo syndrome (CIT-DZHK29)

Forschende aus Heidelberg untersuchen in der vom DZHK geförderten Studie CIT-DZHK29 erstmals, ob ein entzündungshemmendes Medikament den Herzmuskelschaden beim Broken-Heart-Syndrom mildern kann.

Rekrutierungsstatus Rekrutierung geplant
Leitende Wissenschaftler Principal investigator: Norbert Frey (Heidelberg), Co-PI: Bastian Bruns (Heidelberg)
A first-in-human feasibility study to evaluate the safety (and short term effectiveness) of the autologous GrOwnValve transcatheter pulmonary heart valve (GECT-DZHK28)

A first-in-human feasibility study to evaluate the safety (and short term effectiveness) of the autologous GrOwnValve transcatheter pulmonary heart valve (GECT-DZHK28)

In der Studie GECT-DZHK28 des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung testen Wissenschaftler einen nach aktuellem Wissensstand weltweit einzigartigen Herzklappenersatz aus körpereigenem Gewebe beim Menschen.

Rekrutierungsstatus Rekrutierung läuft
Leitende Wissenschaftler Principal investigator: Boris Schmitt (Berlin)
CAtheter-Based Ablation of atrial fibrillation compared to conventional treatment in patients with Heart Failure with Preserved Ejection Fraction (CABA-HFPEF-DZHK27)

CAtheter-Based Ablation of atrial fibrillation compared to conventional treatment in patients with Heart Failure with Preserved Ejection Fraction (CABA-HFPEF-DZHK27)

CABA-HFPEF-DZHK27 untersucht in einer großen, multizentrischen Studie, ob eine Katheterablation bei Herzschwäche-Patienten mit Vorhofflimmern bessere Ergebnisse erzielt als eine medikamentöse Behandlung.

Rekrutierungsstatus Rekrutierung läuft
Leitende Wissenschaftler Principal investigator: Abdul S. Parwani (Berlin), Co-PI: Paulus Kirchhof (Hamburg), Stefan Kääb (München), Roland R Tilz (Lübeck), Tim Friede (Göttingen), Burkert Pieske
A multicenter, randomized, double-blind, placebo-controlled trial evaluating immunosuppressive treatment in patients with chronic virus-negative inflammatory cardiomyopathy (TRINITY-DZHK26)

A multicenter, randomized, double-blind, placebo-controlled trial evaluating immunosuppressive treatment in patients with chronic virus-negative inflammatory cardiomyopathy (TRINITY-DZHK26)

Die multizentrische, randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte TRINITY-DZHK26-Studie testet den Erfolg einer immunsuppressiven Behandlung bei Patienten mit chronisch virusnegativer entzündlicher Kardiomyopathie.

Rekrutierungsstatus Rekrutierung läuft
Leitende Wissenschaftler Principal investigator: Ulrich Grabmaier (München), Co-PI: Steffen Massberg (München)
Tricuspid Intervention in Heart Failure (TRICI-HF-DZHK24)

Tricuspid Intervention in Heart Failure (TRICI-HF-DZHK24)

Die DZHK-Studie TRICI-HF-DZHK24 überprüft, ob Patienten mit einer undichten Trikuspidalklappe von einer Katheter-gestützten Reparatur der Herzklappe profitieren.

Rekrutierungsstatus Rekrutierung läuft
Leitende Wissenschaftler Principal investigator: Jörg Hausleiter (München), Co-PI: Thomas Stocker, Daniel Braun, Steffen Massberg (München)
Effect of anti-fibrotic therapy on regression of myocardial fibrosis after transcatheter aortic valve implantation (TAVI) in aortic stenosis patients with high fibrotic burden (Reduce-MFA-DZHK25)

Effect of anti-fibrotic therapy on regression of myocardial fibrosis after transcatheter aortic valve implantation (TAVI) in aortic stenosis patients with high fibrotic burden (Reduce-MFA-DZHK25)

Mit der Studie REDUCE-MFA-DZHK25 wird überprüft, ob zwei anti-fibrotische Medikamente eine Vernarbung des Herzens nach TAVI verringern und die Prognose der Patienten verbessern können.

Rekrutierungsstatus Rekrutierung läuft
Leitende Wissenschaftler Principal investigator: Miriam Puls (Göttingen), Co-PI: Elisabeth Zeisberg (Göttingen)
Percutaneous or Surgical Repair In Mitral Prolapse And Regurgitation for >60 Year-olds (PRIMARY)

Percutaneous or Surgical Repair In Mitral Prolapse And Regurgitation for >60 Year-olds (PRIMARY)

Die PRIMARY-Studie untersucht, ob eine chirurgische oder kathetergestützte Methode zur Reparatur eines Mitralklappen-Prolaps besser geeignet ist.

Rekrutierungsstatus Rekrutierung läuft
Leitende Wissenschaftler Principal investigator for Germany: Volkmar Falk (Berlin), PI (Sponsor): Annetine C. Gelijns (Icahn School of Medicine at Mount Sinai, NY, USA), Co-PI for Germany: Stefan Blankenberg (Hamburg), Michael Borger (Leipzig)
Munich Remote SpO2 and Heart Rate Assessment in Covid-19 patients (COVID SMART vormals MR SPOC)

Munich Remote SpO2 and Heart Rate Assessment in Covid-19 patients (COVID SMART vormals MR SPOC)

In der COVID SMART Studie messen moderne Smartwatches bei COVID-19 Patienten kontinuierlich EKG, Puls und Sauerstoffsättigung im Blut. Die Patienten werden telemedizinisch beraten und gelangen bei Verschlechterung der Werte rechtzeitig ins Krankenhaus.

Rekrutierungsstatus Studie abgeschlossen
Leitende Wissenschaftler Principal investigator: Moritz Sinner (München)
Stopping ACE-inhibitors in COVID-19 (ACEI-COVID-19)

Stopping ACE-inhibitors in COVID-19 (ACEI-COVID-19)

Die Studie untersucht die Auswirkungen auf den Verlauf einer COVID-19 Erkrankung, wenn bei COVID-19-Patienten ACE-Hemmer pausiert bzw. durch Blutdrucksenker mit anderem Wirkmechanismus ersetzt werden.

Rekrutierungsstatus Studie abgeschlossen
Leitende Wissenschaftler Principal investigator: Steffen Massberg (München), Co-PI: Konstantinos Rizas (München)
Effect of anticoagulation therapy on clinical outcomes in COVID-19 (COVID-PREVENT)

Effect of anticoagulation therapy on clinical outcomes in COVID-19 (COVID-PREVENT)

Die deutschlandweite Studie COVIDPREVENT untersucht, ob sich durch die Gabe des Blutverdünners Rivaroxaban thrombotische Ereignisse wie Herzinfarkt, Lungenembolien oder Schlaganfall bei CoVID-19-Patienten verringern lassen.

Rekrutierungsstatus Studie abgeschlossen
Leitende Wissenschaftler Principal investigator: Ulf Landmesser (Berlin)
Cardiac Magnetic Resonance guidance of Implantable Cardioverter Defibrillator implantation in non-ischaemic dilated cardiomyopathy (CMR-ICD-DZHK23)

Cardiac Magnetic Resonance guidance of Implantable Cardioverter Defibrillator implantation in non-ischaemic dilated cardiomyopathy (CMR-ICD-DZHK23)

In der CMR-ICD-DZHK23-Studie wird die optimierte Implantation eines Defibrillators anhand
des Vorliegens einer Fibrose im Herz-MRT bei
Patienten mit nicht-ischämischer Kardiomyopathie erforscht.

Rekrutierungsstatus Rekrutierung läuft
Leitende Wissenschaftler Principal investigator: Ingo Eitel (Lübeck)
First prospective randomized trial to examine a differential therapeutic response in symptomatic patients with non-obstructive coronary artery disease after coronary physiological testing (EXAMINE-CAD-DZHK22)

First prospective randomized trial to examine a differential therapeutic response in symptomatic patients with non-obstructive coronary artery disease after coronary physiological testing (EXAMINE-CAD-DZHK22)

Die EXAMINE-CAD-DZHK22-Studie untersucht, welche Medikamente bei Durchblutungsstörungen kleiner Herzgefäße helfen.

Rekrutierungsstatus Rekrutierung permanent eingestellt, nach Rekrutierungsstart
Leitende Wissenschaftler Principal investigator: Ulf Landmesser (Berlin), Co-PI: Barbara Stähli (Berlin)
TranslatiOnal Registry for CardiomyopatHies-Plus (TORCH-Plus-DZHK21)

TranslatiOnal Registry for CardiomyopatHies-Plus (TORCH-Plus-DZHK21)

TORCH-Plus ist eine groß angelegte prospektive Daten- und Biomaterialsammlung von Patienten mit nicht-ischämischen Kardiomyopathien.

Rekrutierungsstatus Rekrutierung läuft
Leitende Wissenschaftler Principal investigator: Benjamin Meder (Heidelberg)
Safety and Efficacy of Induced Pluripotent Stem Cell-derived Engineered Human Myocardium as Biological Ventricular Assist Tissue in Terminal Heart Failure (BioVAT-DZHK20)

Safety and Efficacy of Induced Pluripotent Stem Cell-derived Engineered Human Myocardium as Biological Ventricular Assist Tissue in Terminal Heart Failure (BioVAT-DZHK20)

BioVAT-HF-DZHK20 untersucht, unter welchen Bedingungen künstliches Herzgewebe in der Behandlung von Patienten mit terminaler Herzinsuffizienz eingesetzt werden kann.

Rekrutierungsstatus Rekrutierung läuft
Leitende Wissenschaftler Principal investigator: Wolfram-Hubertus Zimmermann (Göttingen)
Prediction of Acute Coronary Syndrome in Acute Ischemic Stroke (PRAISE-DZHK19 I DZNEB001)

Prediction of Acute Coronary Syndrome in Acute Ischemic Stroke (PRAISE-DZHK19 I DZNEB001)

Ziel der Studie PRAISE-DZHK19 I DZNEB001 ist die Etablierung eines klinischen Algorithmus, der die Vorhersage eines akuten Koronarsyndroms beziehungsweise eines Herzinfarktes bei Schlaganfallpatienten ermöglicht.

Rekrutierungsstatus Studie abgeschlossen
Leitende Wissenschaftler Principal investigator: Matthias Endres (Berlin), Co-PI: Ulf Landmesser, Christian Nolte (Berlin)
Effect of Metformin in insulin resistant patients with heart failure with reduced ejection fraction (METRIS-HF-DZHK18)

Effect of Metformin in insulin resistant patients with heart failure with reduced ejection fraction (METRIS-HF-DZHK18)

Mit der METRIS-HF-DZHK18 Studie möchten die Wissenschaftler herausfinden, ob über einen verbesserten Energiestoffwechsel die Effizienz des Herzens bei Herzschwäche-Patienten wieder gesteigert werden kann.

Rekrutierungsstatus Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Leitende Wissenschaftler Principal Investigator: Wolfram Döhner (Berlin), Co-PI: Burkert Pieske, Tim Friede (Göttingen)
Home-Based Screening for Early Detection of Atrial Fibrillation in Primary Care Patients Aged 75 Years and Older (SCREEN AF-DZHK15)

Home-Based Screening for Early Detection of Atrial Fibrillation in Primary Care Patients Aged 75 Years and Older (SCREEN AF-DZHK15)

Die Studie zielt auf die bessere Früherkennung von Vorhofflimmern mit Hilfe eines Rhythmuspflasters, welches auf die Brust geklebt wird.

Rekrutierungsstatus Studie abgeschlossen
Leitende Wissenschaftler Principal investigator for Germany: Rolf Wachter (Göttingen und Leipzig), Co-PI: Eva Hummers (Göttingen), Jeff Healey, David Gladstone (Canadian Stroke Prevention Intervention Network, Kanada)
Evaluating the benefit of concurrent tricuspid valve repair during mitral surgery (CTSN-TVR-DZHK14)

Evaluating the benefit of concurrent tricuspid valve repair during mitral surgery (CTSN-TVR-DZHK14)

Die Studie soll klären, ob es von Vorteil ist, bei einer Insuffizienz der Mitralklappe die Trikuspidalklappe im rechten Herzen zeitgleich zu operieren, auch wenn die rechte Herzklappe noch nicht sehr undicht ist.

Rekrutierungsstatus Rekrutierung abgeschlossen, follow up abgeschlossen
Leitende Wissenschaftler Principal investigator for Germany: Volkmar Falk (Berlin), PI (Sponsor): Annetine C. Gelijns (Icahn School of Medicine at Mount Sinai, NY, USA)
Validation of Cardiovascular Magnetic Resonance against Invasive Haemodynamics in Patients with Heart Failure with Preserved Ejection Fraction (Decipher HFpEF-DZHK12)

Validation of Cardiovascular Magnetic Resonance against Invasive Haemodynamics in Patients with Heart Failure with Preserved Ejection Fraction (Decipher HFpEF-DZHK12)

Die Studie DECIPHER HFpEF hat das Ziel, die Erkrankung der diastolischen Herzschwäche mithilfe der Magnetresonanztomographie (MRT) besser zu diagnostizieren und damit auch die Ursachen besser zu erforschen.

Rekrutierungsstatus Rekrutierung abgeschlossen
Leitende Wissenschaftler Principal investigator: Eike Nagel (Frankfurt)
Exercise Training in Patients with Left Ventricular Assist Device (Ex-VAD-DZHK11)

Exercise Training in Patients with Left Ventricular Assist Device (Ex-VAD-DZHK11)

In der Studie Ex-VAD wird überprüft, ob ein abgestimmtes körperliches Training die Fitness und Lebensqualität von Patienten mit einem Kunstherz verbessern kann.

Rekrutierungsstatus Studie abgeschlossen
Leitende Wissenschaftler Principal investigator: Frank Edelmann (Berlin), Co-PI: Burkert Pieske, Martin Halle (München), Volkmar Falk (Berlin)
Randomized Trial of TAVI versus SAVR in Patients with Symptomatic Severe Aortic Valve Stenosis and Intermediate Risk of Mortality (DEDICATE-DZHK6)

Randomized Trial of TAVI versus SAVR in Patients with Symptomatic Severe Aortic Valve Stenosis and Intermediate Risk of Mortality (DEDICATE-DZHK6)

Die DEDICATE-DZHK6-Studie untersucht, ob der chirurgische oder der kathetergestützte Klappenersatz als Behandlungsoptionen bei Patienten mit schwerer Aortenklappenstenose langfristig überlegen ist.

Rekrutierungsstatus Rekrutierung abgeschlossen, follow up läuft noch
Leitende Wissenschaftler Principal investigator: Stefan Blankenberg (Hamburg), Co-PI: Moritz Seiffert (Hamburg)
Ultrasound evaluation of the inferior vena cava in addition to clinical assessment to guide decongestion in acute decompensated heart failure: a pilot study (CAVA-ADHF-DZHK10)

Ultrasound evaluation of the inferior vena cava in addition to clinical assessment to guide decongestion in acute decompensated heart failure: a pilot study (CAVA-ADHF-DZHK10)

Die klinische Studie überprüft, ob eine Ultraschalluntersuchung der unteren Hohlvene bei akut dekompensierter Herzschwäche mit Stauungen im Krankenhaus-Alltag bei einer ausreichend großen Patientenzahl durchgeführt werden kann.

Rekrutierungsstatus Studie abgeschlossen
Leitende Wissenschaftler Principal investigator: Alexander Jobs (Lübeck), Co-PI: Holger Thiele (Leipzig)
Cardiovascular magnetic resonance real time exercise stress testing in heart failure with preserved ejection fraction (HFpEF-stress-DZHK17)

Cardiovascular magnetic resonance real time exercise stress testing in heart failure with preserved ejection fraction (HFpEF-stress-DZHK17)

Ob die neu entwickelte Echtzeit-MRT-Technologie geeignet ist, die HFpEF frühzeitig und sicher zu diagnostizieren, das untersuchen Wissenschaftler in dieser Studie.

Rekrutierungsstatus Studie abgeschlossen
Leitende Wissenschaftler Principal investigator: Andreas Schuster (Göttingen)
Left atrial appendage CLOSURE in patients with Atrial Fibrillation at high risk of stroke and bleeding compared to medical therapy (CLOSURE-AF-DZHK16)

Left atrial appendage CLOSURE in patients with Atrial Fibrillation at high risk of stroke and bleeding compared to medical therapy (CLOSURE-AF-DZHK16)

Die DZHK-Studie CLOSURE-AF vergleicht den Nutzen des Verschlusses des linken Herzohrs mit der jeweils bestmöglichen medikamentösen Therapie bei Hochrisikopatienten mit Vorhofflimmern.

Rekrutierungsstatus Rekrutierung abgeschlossen, follow up läuft noch
Leitende Wissenschaftler Principal investigator: Ulf Landmesser (Berlin), Co-PI: Ingo Eitel (Lübeck), Leif-Hendrik Boldt (Berlin)