• Mission

    Das wichtigste Ziel des DZHK ist, dass neue Forschungsergebnisse möglichst schnell bei den Patienten ankommen. Zudem sollen sowohl die Therapien als auch die Diagnostik und die Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbessert werden.

    Weiterlesen
  • Shared Expertise

    Die DZHK-Standortpartner stellen ihren Kollegen an den anderen Standorten wissenschaftliche Kompetenzen oder Labormethoden im Rahmen von mindestens bilateralen Projekten zur Verfügung

    Weiterlesen
  • Klinische Studien

    Schwerpunkte der DZHK-Forschung sind klinische Studien, Register und Kohorten, an denen sich alle 17 klinischen Standortpartner beteiligen. Auch Nicht-DZHK-Mitgliedseinrichtungen schließen Patienten in DZHK-Studien ein.

    Weiterlesen
  • Young DZHK

    Effektive Translation setzt Nachwuchs voraus, der die Forschung in diesem Bereich zum Ziel hat. Das DZHK legt einen Schwerpunkt darauf, Kliniker und Wissenschaftler in genau diesen Bereichen auszubilden.

    Weiterlesen
 

Vorhofflimmern

Die DZHK-Studie CLOSURE-AF zur Schlaganfallprävention bei Hochrisikopatienten mit Vorhofflimmern ist gestartet. Die von Prof. Ulf Landmesser (Charié - Universitätsmedizin Berlin) geleitete Studie untersucht, ob der Verschluß des Vorhofohres die Zahl der Schlaganfälle bei dieser Patientengruppe veringern kann.

 

10 Jahre GWAS (Kongress)

Das vom DZHK untersützte, internationale Symposium thematisiert Fortschritte und Erfahrungen im Bereich der komplexen Genetik rmit besonderem Schwerpunkt auf Stoffwechsel- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Veranstalter: Universität zu Lübeck

Datum: 12. Januar 2018

Paper of the Month

Dezember 2017

A proteolytic fragment of histone deacetylase 4 protects the heart from failure by regulating the hexosamine biosynthetic pathway, DZHK-Autoren: Lehmann, Jebessa, Kreußer, Dewentner, von der Lieth, Finke, Völkers, Jungmann, Camacho Londoño, Meder, Freichel, Most, Müller, Herzig,...

Weiterlesen

Ab Januar 2015 gefördert durch das DZHK: Die kardiologischen Kompetenznetze