• Mission

    Das wichtigste Ziel des DZHK ist, dass neue Forschungsergebnisse möglichst schnell bei den Patienten ankommen. Zudem sollen sowohl die Therapien als auch die Diagnostik und die Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verbessert werden.

    Weiterlesen
  • Shared Expertise

    Die DZHK-Standortpartner stellen ihren Kollegen an den anderen Standorten wissenschaftliche Kompetenzen oder Labormethoden im Rahmen von mindestens bilateralen Projekten zur Verfügung

    Weiterlesen
  • Klinische Studien

    Schwerpunkte der DZHK-Forschung sind klinische Studien, Register und Kohorten, an denen sich alle 17 klinischen Standortpartner beteiligen. Auch Nicht-DZHK-Mitgliedseinrichtungen schließen Patienten in DZHK-Studien ein.

    Weiterlesen
  • Young DZHK

    Effektive Translation setzt Nachwuchs voraus, der die Forschung in diesem Bereich zum Ziel hat. Das DZHK legt einen Schwerpunkt darauf, Kliniker und Wissenschaftler in genau diesen Bereichen auszubilden.

    Weiterlesen
 

DZHK auf DGK-Jahrestagung

Vom 19.-22. April 2017 ist das DZHK wieder auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) in Mannheim vertreten. DZHK-Mitglieder präsentieren ihre Forschung auf verschiedenen wissenschaftlichen Vorträgen und Sessions, außerdem gibt es interne Meetings. Am DZHK-Stand (Nr. 105) macht ein Schnellzeichner Karikaturen der Besucher.

Das DZHK macht möglich, was Patienten brauchen

Vielversprechende Forschungsansätze bleiben häufig im Labor stecken. Professor Stefanie Dimmeler erklärt, welche Strukturen im Deutschen Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) dazu führen, dass es diese Ansätze langfristig doch ans Patientenbett schaffen.

Kongresse & Veranstaltungen

HEART FAILURE 2017
13. Norddeutsche Herztage
Heart Rhythm 2017
Hamburg Heart Days
ESC CONGRESS 2017
DZHK-Retreat 2017
13th-DHZB-Lange-Symposium

Paper of the Month

März 2017

Disruption of cardiac cholinergic neurons enhances susceptibility to ventricular arrhythmias, Nature Communications 8 (2017), Article number: 14155 (2017) doi:10.1038/ncomms14155, DZHK-Autoren: Jungen, Scherschel, Eickholt, Klatt, Bork, Willems, Nikolaev, Meyer

Weiterlesen

Ab Januar 2015 gefördert durch das DZHK: Die kardiologischen Kompetenznetze