Klinische Forschungsplattform

Die klinische Forschungsplattform (Clinical Research Platform - CRP) des DZHK besteht aus IT-Infrastrukturen, Prozessen und Regeln, welche den Rahmen für alle klinischen Studien des DZHK bilden. Alle vom DZHK finanzierten Studien verpflichten sich, diese Plattform zu nutzen. Sie dient der einheitlichen Erfassung von Daten und Proben und ermöglicht die spätere Nutzung für Forschungsfragen, die über das eigentliche Studienziel hinausgehen.

Auf diese Weise entsteht eine wertvolle Sammlung kardiovaskulärer Daten und Proben, die allen Forschern weltweit zur Verfügung stehen.

Die 10 wichtigsten Merkmale der CRP auf einen Blick

  1. Einheitliche Erfassung
    Daten und Bioproben werden nach Standard Operating Procedures (SOP) von allen beteiligten Studienzentren einheitlich erfasst.

  2. Ethikkonzept
    Ein einheitliches Ethik-Konzept im DZHK regelt, was mit den Daten und Proben geschehen darf, wie die Patienten informiert werden und welche Möglichkeiten sie haben, ihre Einwilligung zurückzuziehen.

  3. Pseudonymisierung
    Die personenidentifizierenden Daten werden in unserer Treuhandstelle in Greifswald unter einem Pseudonym gespeichert, so dass keine Rückschlüsse auf konkrete Personen gezogen werden können.

  4. Zentrale Datenhaltung
    Klinische Daten und die Daten zu den Bioproben werden in der Datenhaltung in Göttingen zentral gespeichert.

  5. Dezentrale Biobank
    Die Bioproben aus unseren Sudien lagern unter standardisierten Bedingungen bei den Einrichtungen, die sie erfasst haben.

  6. Bildatenmanagement
    Bilddaten werden an ein Core Lab geschickt, welches die Daten nach einheitlichen Kriterien auswertet. Die Bilddaten werden dann zentral gespecihert.

  7. Daten- und Probensammlung
    Durch die standarsdisierte Erfassung der Daten aus allen DZHK-Studien ensteht eine Sammlung, die für zusätzliche wissenschaftliche Fragestellungen Wissenschaftlern weltweit zur verfügung steht.

  8. Transferstelle
    Die Transferstelle führt klinische Daten sowie Biomaterial- und Bilddaten zusammen und gibt sie bei Anfragen von Wissenschaftlern heraus.

  9. Nutzungsordnung
    Die Nutzungsordnung regelt die Herausgabe der Daten druch die Transferstelle an Wissenschaftler. Dafür veranwortlich ist das USE & ACCESS Kommitee.

  10. Datenschutz - hier fehlt noch was...