Kontakt

Dr. Romy Hribal
Referentin Nachwuchsförderung
030 3465 529-04
romy.hribal(at)dzhk.de

Weiterbildung für Promovierende und Postdocs

Junge aufstrebende Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen brauchen Kontakte, Austausch, fachliche und außerfachliche Kompetenzen und finanzielle Freiheit, um zu forschen.

Visting Scientist Programme (Training)

Mal eine andere Laborluft schnuppern, neue Auswertungsmethoden und Techniken kennenlernen:
Dafür finanziert das DZHK befristete Forschungsaufenthalte.

Travel Grants (Training)

Das DZHK unterstützt die Teilnahme an Symposien, Workshops oder Kongresse: Unsere Reisestipendien decken Kosten für An- und Abreise, Übernachtung oder Teilnahme.

Doktorandenstipendien (Training)

Das Stipendium ermöglicht es Doktoranden in einem DZHK-Projekt, sich ein Jahr in Vollzeit der Promotion zu widmen.

Workshops

Workshopserie mit der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie „Grundlagen der Herz-Kreislauf-Forschung“: Besiswissen festigen und praktische Einblicke erhalten

Workshops mit den Deutschen Zentren der Gesundheitsforschung: Von der Planung einer klinischen Studie bis zu der Frage, wie man ein Paper verfasst. hier werden Themen behandelt, die Nachwuchswissenschaflter von allen sechs Deutschen Zentren der Gesundheitsforschung (DZG) betreffen.


Jedes Jahr bis zum 1. Dezember können sich Promovierte auf einen der Plätze im Mentoring-Programm bewerben und sich ein Jahr intensiv weiterbilden.

Mentoring - fit für Führungsaufgaben

Das Programm richtet sich an Ärzte, Naturwissenschaftler oder Wissenschaftsmanager, die gerade Führungsaufgaben übernommen haben oder kurz davor stehen. Für diese Förderung ist kein DZHK-Status erforderlich.