1st DZHK
Competition
for Ideas
DZHK Members only
participate until Sep 10th

News

Eine Insuffizienz (Undichtigkeit) der Mitralklappe in der linken Herzhälfte kann auch zur Insuffizienz der Trikuspidalklappe im rechten Herzen führen. Sollte man beide Klappen in einer Operation behandeln, wenn die Trikuspidalklappe nur leicht oder mittelgradig geschädigt ist?...

Weiterlesen

Professor Dr. med. Oliver Müller besetzt seit Juli die neue Professur für „Epigenetics in Cardiac Hypertrophy“ an der Medizinischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU). Die Professur wird auf Zeit (fünf Jahre) vom Deutschen Zentrum für Herz-...

Weiterlesen

Die Deutschen Zentren der Gesundheitsforschung (DZG) haben vom Wissenschaftsrat den Ritterschlag erhalten. Sie seien ein geeignetes Modell, um translationale Forschung in spezifischen Krankheitsgebieten zu fördern. Damit bescheinigt das Beratungsgremium für Bund und Länder den...

Weiterlesen

DZHK-Professor Oliver Soehnlein von der Ludwig-Maximilians-Universität München ist kürzlich doppelt für seine wissenschaftlichen Leistungen ausgezeichnet worden.

Weiterlesen

Prof. Holger Gerhardt vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) hat gemeinsam mit sechs weiteren internationalen Forschungsgruppen eine Förderung in Höhe von sechs Millionen US-Dollar von der französischen Fondation Leducq eingeworben.

Weiterlesen

Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) von Bund und Ländern beschließt: Forschungsgebäude „Heart and Brain Center Göttingen (HBCG)“ wird für 31 Mio. Euro gebaut. GWK folgt Empfehlung des Wissenschaftsrates.

Weiterlesen

Im Darm von Patienten mit einer Herzschwäche kommen wichtige Bakteriengruppen seltener vor und die Darmflora ist nicht so vielfältig wie bei gesunden Personen. Die Daten der Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) liefern wertvolle Ansatzpunkte,...

Weiterlesen

Die Repairon GmbH, eine Ausgründung aus der Universitätsmedizin Göttingen (UMG), hat erfolgreich eine Finanzierungsrunde für die Entwicklung künstlicher Herzgewebe aus Stammzellen für die Anwendung bei Herzmuskelschwäche abgeschlossen. Neben dem strategischen Partner Sartorius...

Weiterlesen

Verlust eines geliebten Menschen, Streit mit dem Nachbarn, Infektionen oder ein Sturz – seelischer und auch körperlicher Stress können Auslöser für ein gebrochenes Herz, das Broken-Heart-Syndrom, sein. Dabei scheint körperlicher Stress gefährlicher zu sein als emotionaler. Das...

Weiterlesen

Die Zahl der Patienten mit einem künstlichen Herzen ist in den letzten zehn Jahren dramatisch gestiegen. Allein in Deutschland betrifft das mehrere tausend Menschen. Nach der Reha ist die körperliche Verfassung der Patienten zwar meist stabil, aber sie sind weiterhin nur...

Weiterlesen