1st DZHK
Competition
for Ideas
DZHK Members only
participate until Sep 10th
Das Modul EKG (Elektrokardiographie) dient der Dokumentation wichtiger Parameter aus EKG- und Langzeit-EKG-Messungen.
Die Messungen sind gemäß DZHK-SOP-K-03 durchzuführen.
 

Angaben zur Untersuchung

Wurde das EKG durchgeführt

  Feldname: ekg_janein
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    ja
    nein
    unbekannt
    nicht erhoben

Wurde das Langzeit-EKG durchgeführt

  Feldname: lzekg_janein
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    ja
    nein
    unbekannt
    nicht erhoben

Qualitätslevel

  • Stufe 1: Durchführung der Untersuchung unter Berücksichtigung der Leitlinien der Fachgesellschaften.
  • Stufe 2: Durchführung der Untersuchung nach den Vorgaben des DZHK-SOP. Hierin werden Mindestanforderungen für die Qualität der Durchführung und der Untersucher definiert.
  • Stufe 3: Durchführung der Untersuchung nach den Vorgaben des DZHK-SOP und Zertifizierung der Untersucher: Bestimmung von Intra- und Interobservervariabilität (Standard epidemiologischer Studien).
  • DZHK-SOP-K-03: EKG, Version: V1.0, Gültig ab: 01.09.2014
  Feldname: echo_qualitaet
  Anmerkung im CRF: Qualitätslevel
  Datentyp: Ganzzahl mit folgenden Ausprägungen
    1
    2
    3

EKG

Datum der Untersuchung

  Feldname: ekg_date
  Datentyp: Zeitstempel mit Tag, Monat und Jahr

EKG Aufzeichnungsqualität unzureichend

  Feldname: ekg_qualit
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    ja
    nein
    unbekannt
    nicht erhoben

Verwendung Thoraxwinkel

Exakte Bestimmung der Elektrodenpositionen C1-C6

Für die richtige diagnostische Bewertung des EKG ist eine korrekte Positionierung der Brustwandableitungen von großer Bedeutung. Zur genauen Bestimmung der Elektrodenpositionen C1 – C6 kann deshalb der sog. „Thorax-Winkel“ benutzt werden.

(1) Ertasten Sie den 1. Intercostalraum am linken Sternalrand mit dem Mittelfinger der rechten Hand.
(2) Zählen Sie bei sukzessivem Ertasten der folgenden Intercostalräume bis zum 4. Intercostalraum.
(3) Legen Sie am linken Sternalrand des 4. Intercostalraums die Elektrode Position C2 an,
(4) am rechten Sternalrand des 4. Intercostalraums die Elektrode in Position C1.
(5) Legen Sie die Elektroden C5 und C6 entsprechend Abbildung nach Augenmaß an. Bei Frauen mit großen Mammae empfiehlt sich die Elektrodenanlage auf der Haut unter den Brüsten.

Es wird über 10 Sekunden ein 12-Kanal-EKG Streifen aufgezeichnet, zusätzlich nach Möglichkeit ein Rhythmusstreifen. Bei unzureichender EKG-Qualität, wird die Geräte- und Probandensituation überprüft (siehe Kapitel Technische Probleme, suboptimale Aufzeichnungsqualität) und das EKG nach Optimierung erneut aufgezeichnet. Bei Fortbestehen der schlechten Aufzeichnungsqualität wird der Studienarzt informiert.

DZHK-SOP-K-03: 12-Kanal Oberflächen Elektrokardiographie in Ruhe (EKG), Version: V1.0, Gültig ab: 01.09.2014

  Feldname: ekg_thorax
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    ja
    nein
    unbekannt
    nicht erhoben

Kommentar

  Feldname: ekg_comment
  Anmerkung im CRF: Möglichkeit zu generellem Kommentar zum EKG
  Datentyp: Zeichenkette beliebig

Herzfrequenz

  Feldname: ekg_frequenz
  Datentyp: Ganzzahl mit 3 Dezimalstellen in /min

Rhythmus

  Feldname: ekg_rhythmus
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    Sinusrhythmus
    Vorhofflimmern
    Vorhofflattern
    unbekannt
    nicht erhoben
  Feldname: ekg_rhythm_andere
  Anmerkung im CRF: Bitte spezifizieren
  Datentyp: Zeichenkette beliebig

Schrittmacher

Schrittmacherstimulation

  Feldname: ekg_schritstimu
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    ja
    nein
    unbekannt
    nicht erhoben

Vorhoferregung durch Schrittmacher

  Feldname: ekg_vorerregschritt
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    ja
    nein
    unbekannt
    nicht erhoben

Kammererregung durch Schrittmacher

  Feldname: ekg_ereg_kammer
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    ja
    nein
    unbekannt
    nicht erhoben

Andere

  Feldname: ekg_schritt_andere
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    ja
    nein
    unbekannt
    nicht erhoben
  Feldname: ekg_schr_andere_spez
  Anmerkung im CRF: Bitte spezifizieren
  Datentyp: Zeichenkette beliebig

PQ-, QRS-, QT-Zeit

PQ-Zeit

Beginn: P verlässt die isoelektrische Line; Ende: Beginn der Q-Zacke. Bei fehlender Q-Zacke endet die Messung am Beginn des R-Aufstrichs. Messung in Ableitung II, ansonsten in Ableitung mit optimaler Darstellung.

DZHK-SOP-K-03: 12-Kanal Oberflächen Elektrokardiographie in Ruhe (EKG), Version: V1.0, Gültig ab: 01.09.2014

  Feldname: ekg_pq_zeit
  Anmerkung im CRF:Beginn: P verlässt die isoelektrische Line; Ende: Beginn der QZacke. Bei fehlender QZacke endet die Messung am Beginn des RAufstrichs. Messung in Ableitung II, ansonsten in Ableitung mit optimaler Darstellung.
  Datentyp: Ganzzahl mit 3 Dezimalstellen in ms

QRS-Dauer

Beginn: Q verlässt die isoelektrische Linie; Ende: S trifft auf die isoelektrische Linie. Bei fehlender Q-Zacke Beginn der Messung bei R-Aufstrich. Messung in Ableitung II, ansonsten in Ableitung mit optimaler Darstellung.

DZHK-SOP-K-03: 12-Kanal Oberflächen Elektrokardiographie in Ruhe (EKG), Version: V1.0, Gültig ab: 01.09.2014

  Feldname: ekg_qrs_dauer
  Anmerkung im CRF: Beginn: Q verlässt die isoelektrische Linie; Ende: S trifft auf die isoelektrische Linie. Bei fehlender QZacke Beginn der Messung bei RAufstrich. Messung in Ableitung II, ansonsten in Ableitung mit optimaler Darstellung.
  Datentyp: Ganzzahl mit 3 Dezimalstellen in ms

QT-Zeit

Beginn: Q verlässt die isoelektrische Linie; Ende: T trifft auf die isoelektrische Linie. Messung in Ableitung II, ansonsten in Ableitung mit optimaler Darstellung. Die QT-Zeit ist die gemessene, nicht die korrigierte QT-Zeit.

DZHK-SOP-K-03: 12-Kanal Oberflächen Elektrokardiographie in Ruhe (EKG), Version: V1.0, Gültig ab: 01.09.2014

  Feldname: ekg_qt_zeit
  Anmerkung im CRF:Beginn: Q verlässt die isoelektrische Linie; Ende: T trifft auf die isoelektrische Linie. Messung in Ableitung II, ansonsten in Ableitung mit optimaler Darstellung.
  Datentyp: Ganzzahl mit 3 Dezimalstellen in ms

AV-Block, Schenkelblock, Hemiblock

AV-Block

Grad I: PQ-Zeit > 0,20 Sekunden

Grad II: Umfasst Typ I, Wenckebach und Typ II, Mobitz

Typ I, Wenckebach: bei jedem Zyklus verlängert sich die PQ-Zeit, bis ein QRS-Komplex ausfällt.

Typ II, Mobitz: intermittierender Ausfall eines QRS-Komplexes ohne vorherige Zunahme der PQ-Zeit.

Grad III: P-Wellen erscheinen unabhängig von den QRS-Komplexen, meistens mit höherer Frequenz als der Kammerersatzrhythmus.

DZHK-SOP-K-03: 12-Kanal Oberflächen Elektrokardiographie in Ruhe (EKG), Version: V1.0, Gültig ab: 01.09.2014

  Feldname: ekg_av_block
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    ja
    nein
    unbekannt
    nicht erhoben

Grad

  Feldname: ekg_grad
  Anmerkung im CRF:Grad I: PQZeit > 0,20 Sekunden
Grad II: Umfasst Typ I, Wenckebach und Typ II, Mobitz
Typ I, Wenckebach: bei jedem Zyklus verlängert sich die PQZeit, bis ein QRSKomplex ausfällt.
Typ II, Mobitz: intermittierender Ausfall eines QRSKomplexes ohne vorherige Zunahme der PQZeit.
Grad III: PWellen erscheinen unabhängig von den QRSKomplexen, meistens mit höherer Frequenz als der Kammerersatzrhythmus.
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    I
    II
    III
    unbekannt
    nicht erhoben

Schenkelblock

Linksschenkelblock: Verlängerung QRS-Komplex bis zur endgültigen Negativitätsbewegung in v5 oder v6 oder linken Brustwandableitungen auf ≥0,06 sec.

Inkomplett: QRS-Breite ≤0,12 sec

Komplett: QRS-Breite >0,12 sec

Rechtsschenkelblock:

Verlängerung QRS-Komplex bis zur endgültigen Negativitätsbewegung in >30 sec.

Inkomplett: RSB-Morphologie mit QRS-Komplex ≤0,12 sec

Komplett: QRS-Komplex >0,12 sec, breite, gekerbte R-Zacken in v1-v2, S-Zacken in v5-v6

DZHK-SOP-K-03: 12-Kanal Oberflächen Elektrokardiographie in Ruhe (EKG), Version: V1.0, Gültig ab: 01.09.2014

  Feldname: ekg_schenkelblock
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    LSB
    RSB
    keiner
    unbekannt
    nicht erhoben
  Feldname: ekg_lsb_rsb
  Anmerkung im CRF: 
Linksschenkelblock: Verlängerung QRSKomplex bis zur endgültigen Negativitätsbewegung in v5 oder v6 oder linken Brustwandableitungen auf ≥0,06 sec.
Inkomplett: QRSBreite ≤0,12 sec
Komplett: QRSBreite >0,12 sec
Rechtsschenkelblock:
Verlängerung QRSKomplex bis zur endgültigen Negativitätsbewegung in >0,030 sec.
Inkomplett: RSBMorphologie mit QRSKomplex ≤0,12 sec
Komplett: QRSKomplex >0,12 sec, breite, gekerbte RZacken in v1v2, SZacken in v5v6
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    komplett
    inkomplett
    unbekannt
    nicht erhoben

Hemiblock

Linksanteriorer Hemiblock: überdrehter Linkstyp in den Brustwandableitungen, tiefe S-Zacke v5- v6, QRS nicht verbreitert. Linksposteriorer Hemiblock: Rechtstyp bis überdrehter Rechtstyp. Bei Vorhofhofflimmern oder unregelmäßigem Rhythmus auf dem EKG werden die Zeiten insgesamt dreimal gemessen bei jeweils unterschiedlichen Zyklen. Es wird der Mittelwert eingetragen.

DZHK-SOP-K-03: 12-Kanal Oberflächen Elektrokardiographie in Ruhe (EKG), Version: V1.0, Gültig ab: 01.09.2014

  Feldname: ekg_hemiblock
  Anmerkung im CRF:Linksanteriorer Hemiblock: Überdrehter Linkstyp in den Brustwandableitungen, tiefe SZacke v5v6, QRS nicht verbreitert
Linksposteriorer Hemiblock: Rechtstyp bis überdrehter Rechtstyp
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    LAH
    LPH
    keiner
    unbekannt
    nicht erhoben

EKG-Befundung

Diskordante T-Negativierungen

  Feldname: ekg_dis_t_negativ
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    ja
    nein
    unbekannt
    nicht erhoben

Mindestens zwei der Ableitungen I, aVL, V6

  Feldname: ekg_lokal_1
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    ja
    nein
    unbekannt
    nicht erhoben

Mindestens zwei der Ableitungen II, III, aVF

  Feldname: ekg_lokal_2
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    ja
    nein
    unbekannt
    nicht erhoben

Mindestens zwei der Ableitungen V2, V3, V4, V5

  Feldname: ekg_lokal_3
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    ja
    nein
    unbekannt
    nicht erhoben

ST-Strecken pathologisch

ST-Strecken pathologisch

  Feldname: ekg_st_streck
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    ja
    nein
    unbekannt
    nicht erhoben

Mindestens zwei der Ableitungen I, aVL, V6

  Feldname: ekg_streck_1
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    ja
    nein
    unbekannt
    nicht erhoben

Mindestens zwei der Ableitungen II, III, aVF

  Feldname: ekg_streck_2
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    ja
    nein
    unbekannt
    nicht erhoben

Mindestens zwei der Ableitungen V2, V3, V4, V5

  Feldname: ekg_streck_3
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    ja
    nein
    unbekannt
    nicht erhoben
  Feldname: ekg_streck_andere
  Anmerkung im CRF: Infarkttypisch (Gemessen am J Punkt in mindestens 2 benachbarten Ableitungen ≥0.25 mV bei Männern ≤40 Jahre, ≥0.2 mV bei Männern >40 Jahren oder ≥0.15 mV bei Frauen in Ableitungen v2v3 oder ≥0.1 in anderen Ableitungen bei Abwesenheit eines Linksschenkelblocks.),
  Datentyp: Zeichenkette beliebig

Q-Wellen als Hinweis auf abgelaufenen Infarkt

Q-Wellen als Hinweis auf abgelaufenen Infarkt

  Feldname: ekg_q_welle
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    ja
    nein
    unbekannt
    nicht erhoben

Q-Welle in Ableitungen v2-v3>=0.02 sec oder QS Komplex in Ableitungen v2 und v3

  Feldname: ekg_q_welle_1
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    ja
    nein
    unbekannt
    nicht erhoben

Q-Welle >= 0.03 sec und >=0.1mV tief oder QS Komplex in Ableitungen I, II, aVL, aVF oder v4-v6 in mindestens 2 benachbarten Ableitungen (I, aVL; v1-v6; II, III, aVF)

  Feldname: ekg_q_welle_2
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
    ja
    nein
    unbekannt
    nicht erhoben

Langzeit-EKG

Datum der Untersuchung

  Feldname: ekg_lang_date
  Datentyp: Zeitstempel mit Tag, Monat und Jahr

Aufzeichnungsdauer

  Feldname: ekg_lang_dauer
  Datentyp: Zeitstempel mit Stunden und Minuten

Mittlere Herzfrequenz

  Feldname: ekg_lang_mittfreq
  Datentyp: Ganzzahl mit 3 Dezimalstellen in /min

Minimale Herzfrequenz

  Feldname: ekg_lang_minfreq
  Datentyp: Ganzzahl mit 2 Dezimalstellen in /min

Maximale Herzfrequenz

  Feldname: ekg_lang_maxfreq
  Datentyp: Ganzzahl mit 3 Dezimalstellen in /min

VES/ SVES

Zahl der VES

  Feldname: ekg_lang_ves
  Anmerkung im CRF: VES: Ventrikulären Extrasystolen im Aufzeichnungszeitraum
  Datentyp: Ganzzahl mit 5 Dezimalstellen

Zahl der SVES

  Feldname: ekg_lang_sves
  Anmerkung im CRF: SVES: Supraventrikulären Extrasystolen im Aufzeichnungszeitraum
  Datentyp: Ganzzahl mit 5 Dezimalstellen

VT

Dauer der längsten ventrikulären Tachykardie

  Feldname: ekg_lang_lvt_s
  Datentyp: Ganzzahl mit 3 Dezimalstellen in Sekunden

Frequenz der längsten ventrikulären Tachykardie

  Feldname: ekg_lang_lvt_m
  Datentyp: Ganzzahl mit 3 Dezimalstellen in /min

Dauer der schnellsten ventrikulären Tachykardie

  Feldname: ekg_lang_svt_s
  Datentyp: Ganzzahl mit 3 Dezimalstellen in Sekunden

Frequenz der schnellsten ventrikulären Tachykardie

  Feldname: ekg_lang_svt_m
  Datentyp: Ganzzahl mit 3 Dezimalstellen in /min

SDNN

SDNN

  Feldname: ekg_lang_sdnn
  Anmerkung im CRF: Standardabweichung der NN-Intervalle (zur Hilfe der RR-Intervalle)
  Datentyp: Ganzzahl mit 3 Dezimalstellen in ms

Pausen

Pausen >3 Sekunden

  Feldname: ekg_lang_pause
  Datentyp: Zeichenkette mit folgenden Ausprägungen
   ja
   nein
   unbekannt
   nicht erhoben

Anzahl der Pausen >3 Sekunden

  Feldname: ekg_lang_pause_anz
  Datentyp: Ganzzahl mit 2 Dezimalstellen

Dauer der längsten Pause >3 Sekunden

  Feldname: ekg_lang_pause_daur
  Datentyp: Ganzzahl mit 3 Dezimalstellen in Sekunden

Uhrzeit der längsten Pause >3 Sekunden

  Feldname: ekg_lang_pause_zeit
  Datentyp: Zeitstempel mit Stunden und Minuten