Verfügbarkeitscheck (Feasibility Explorer)

Kontakt:

DZHK-Transferstelle
use.access(at)dzhk.de

Der Feasibility Explorer ist das Werkzeug zur Auswahl von Kollektiven, um einen Daten- und Probennutzungsantrag im DZHK zu stellen. Er greift auf ausgewählte und für die Nachnutzung freigegebene Daten zu. Es werden ausschließlich bereinigte Daten von Teilnehmern mit gültiger Einwilligung verwendet.

Wenn die Größe des ausgewählten Kollektivs für die Beantwortung der Fragestellung hinreichend ist, empfiehlt es sich einen Antrag auf Daten-/Probennutzung zu stellen. Die gewählten Filtereinstellungen können mithilfe der ‚Generate Token’-Funktion exportiert und in den Antrag übernommen sowie für spätere Aufrufe gespeichert werden.

Die Daten werden wird regelmäßig aktualisiert. Letztes Update: 11/2019

Download Anleitung Feasibility Explorer