News

Heidelberger DZHK-Wissenschaftler für hervorragenden Artikel im Fachmagazin „Circulation Research“ geehrt

Ein winziges Molekül, eine sogenannte MicroRNA, beeinflusst entscheidend die Neubildung von Blutgefäßen: In Zebrafischen und menschlichen Gefäßzellen stellt es sicher, dass...

Weiterlesen

Sca1-Stammzellen ersetzen kontinuierlich alternde Herzmuskelzellen

Bis vor wenigen Jahren war gängige Lehrbuchmeinung, dass das Säugerherz keine nennenswerte Regenerationsfähigkeit besitzt. Mittlerweile ist aber bekannt, dass doch eine kontinuierliche Erneuerung der...

Weiterlesen

Zwei seltene Genveränderungen können, wenn sie gemeinsam auftreten, eine Ursache für Herzinfarkt sein. Das fand ein internationales Forschungsteam bei der Untersuchung einer Großfamilie heraus, in der 23 Mitglieder einen Herzinfarkt erlitten hatten. Die Genveränderungen...

Weiterlesen

Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung von DZHK-Wissenschaftlern hat einen grundlegenden Prozess in Herzen von Patienten mit fortgeschrittener Herzschwäche entdeckt, der  ein besseres Verständnis der Entstehung der Krankheit ermöglicht. Bekannt war bereits,  dass bei...

Weiterlesen

Start für europaweite und bisher einzige komplett öffentlich geförderte ICD-Patientenstudie EU-CERT-ICD mit maßgeblicher Beteiligung von DZHK-Partnern: UMG-Herzzentrum koordiniert. 

Bisher gelten implantierbare Kardioverter-Defibrillatoren (ICD) für Menschen mit...

Weiterlesen

Prof. Dr. Thomas Eschenhagen wird vom Europäischen Forschungsrat (ERC) mit dem „ERC Advanced Grant“ ausgezeichnet. Der Direktor des Instituts für Experimentelle Pharmakologie und Toxikologie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) und Sprecher des Deutschen Zentrums für...

Weiterlesen

Das Unternehmen Boehringer Ingelheim setzt seine Unterstützung der Gutenberg Gesundheitsstudie (GHS) mit einer Summe von drei Millionen Euro bis Ende 2017 fort. Damit ist die 2007 gestartete GHS bis zu diesem Zeitpunkt gesichert. Ziel ist der Aufbau einer Biodatenbank auf Basis...

Weiterlesen

Göttinger Pharmakologen unter Leitung des DZHK-Wissenschaftlers Prof. Dr. Ali El-Armouche erforschen neue Therapie bei Herzmuskelschwäche: Durch gezielte Stimulation aktivieren sie die eigenen Schutzsysteme des Herzens.

Derzeit gibt es für die Herzmuskelschwäche keine Therapie,...

Weiterlesen

Das Wissen und die Fähigkeiten externer Partner sind im Deutschen Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) gefragt. Externe können deshalb ab sofort besondere Methoden oder Laborverfahren Wissenschaftlern des DZHK als sogenannte Shared Expertise anbieten – und erhalten dafür...

Weiterlesen

Eine präzisere Diagnose von Herzerkrankungen im Alter soll in Zukunft eine frühzeitige und gezieltere Therapie sowie eine verbesserte Lebensqualität ermöglichen. Die Europäische Union fördert das Verbundprojekt „BestAgeing“ unter Leitung Abteilung Kardiologie am...

Weiterlesen