News

Das Herzzentrum Leipzig veröffentlicht eine Studie zur besseren und sichereren Behandlung des Herzinfarktes mit kardiogenem Schock. Die Ergebnisse der CULPRIT-SHOCK Studie wurden im "New England Journal of Medicine" publiziert. Sponsor der Studie war die Universität zu Lübeck,...

Weiterlesen

Festveranstaltung zum Jubiläum der Gesundheitsstudie mit Minister Harry Glawe

Seit nunmehr 20 Jahren untersuchen Wissenschaftler aus Greifswald in einem Großprojekt die Gesundheit der Vorpommern. Diese sind damit die bestuntersuchten Bewohner einer Region überhaupt.

Weiterlesen

Bei einer festlichen Zeremonie wurde Oliver Söhnlein, DZHK-Professor für vaskuläre Immuntherapie am Institut für Prophylaxe und Epidemiologie der Kreislaufkrankheiten (IPEK) des Klinikums der Universität München, zum Gastprofessor für Entzündungsforschung am Karolinska-Institut...

Weiterlesen

Die kardiovaskuläre Forschung in Deutschland hat in den letzten Jahrzehnten laufend an Produktivität und Qualität zugelegt. In vielen Bereichen ist die Forschung auf dem richtigen Weg, in anderen herrscht noch Aufholbedarf, betonen Experten.

Weiterlesen

Die Wissenschaft sucht weiterhin nach Möglichkeiten, um Herzen nach einem Infarkt zu reparieren. Deutsche Forscher setzen etwa auf Herzmuskelgewebe aus pluripotenten Stammzellen, das auf die Herzinfarkt-narbe genäht wird, berichten Experten bei den DGK-Herztagen in Berlin. Ehe...

Weiterlesen

Im Deutschen Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) starten zwei neue Studien zur diastolischen Herzschwäche. Sie untersuchen, ob man diese Form der Herzschwäche mithilfe der Magnetresonanztomographie (MRT) besser diagnostizieren und ihre Ursachen abklären kann.

Weiterlesen

Göttinger Herzforschern ist es erstmals gelungen, genetische Ursachen bei Patienten mit dem „Broken-Heart-Syndrom“ zu identifizieren. Veröffentlichung im „Journal of American College of Cardiology (JACC)“.

Weiterlesen