News

Eine der weltweit höchsten Auszeichnungen geht an DZHK-PI Stefan W. Hell vom Göttinger Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie. Der 51-Jährige erhält den mit einer Million US-Dollar dotierten Kavli-Preis für Nanowissenschaften.

Weiterlesen

Pro Jahr schlägt das Herz rund 36 Millionen Mal, doch manchmal gerät es aus dem Takt: Vorhofflimmern ist eine der häufigsten Herzrhythmusstörungen. Unbehandelt steigt das Risiko für Schlaganfälle oder Herzinsuffizienz. Die DZHK-Wissenschaftlerinnen Dr. Tanja Zeller und Priv.-Doz....

Weiterlesen

Die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München ist Sprecherhochschule des neu eingerichteten Sonderforschungsbereichs (SFB) 1123 „Atherosklerose – Mechanismen und Netzwerke neuer therapeutischer Zielstrukturen “, der im Juli 2014 seine Arbeit aufnehmen wird. Sprecher ist...

Weiterlesen

Ein internationales Forscherteam unter Leitung von Wissenschaftlern des DZHK am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) hat im Wissenschaftsmagazin Nature einen bislang unbekannten Mechanismus beschrieben, der maßgeblich an der Entstehung von Arterienverengungen beteiligt...

Weiterlesen