News

Jeanette Erdmann (DZHK-Standort Hamburg/Kiel/Lübeck), Michael Joner und Heribert Schunkert (beide DZHK-Standort München) sind Mitglieder eines Konsortiums, welches mit sechs Millionen Dollar von der französisch-amerikanischen Leducq-Stiftung unterstützt wird.

Weiterlesen

Für Sicherheits-Checks eingesetzte Körperscanner sind für Patienten mit Herzschrittmachern und Defibrillatoren völlig sicher, so eine Münchner Studie, die auf dem Europäischen Kardiologiekongress vorgestellt wurde.

Weiterlesen

Wilhelm P. Winterstein-Preis für Prof. Dirk Sibbing vom Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München.

Weiterlesen

Das Centrum für Thrombose und Hämostase (CTH) der Universitätsmedizin Mainz ist Koordinator des neuen Innovative Training Networks (ITN) „TICARDIO – Thrombo-Inflammation in Cardiovascular Disease“. Es dient der Erforschung von pathologischen Prozessen bei...

Weiterlesen

Die Luftverschmutzung, und hier in erster Linie Feinstaub, ist für jährlich mehr als vier Millionen Todesfälle verantwortlich. Die meisten Todesfälle mit knapp 60 Prozent entstehen hierbei als Folge von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Wissenschaftler um Univ.-Prof. Dr. Thomas...

Weiterlesen

Wenn mehrere Herzkranzgefäße gefährlich verengt sind, erhalten die Patienten einen Bypass. Also eine Gefäßumleitung, die das lebenswichtige, sauerstoffreiche Blut um die verengte Stelle herum zum Herzen leitet. Als Bypass-Leitung werden dabei häufig Venen der Patienten verwendet....

Weiterlesen

Ein internationales Konsortium unter Beteiligung von Münchner DZHK-Forschern erhält 6 Millionen Dollar von der französisch-amerikanischen Leducq-Stiftung. Die Forscher wollen gemeinsam untersuchen, welche Rolle die klonale Vermehrung von weißen Blutzellen bei der Entstehung von...

Weiterlesen