Eine frühzeitig begonnene rhythmuserhaltende Behandlung ist vorteilhaft für Patienten mit Herzschwäche und kürzlich diagnostiziertem Vorhofflimmern. Das hat eine Subgruppen-Analyse der EAST–AFNET-4-Studienpopulation gezeigt. Dr. Andreas Rillig, Universitäres Herz- und...

Weiterlesen

Ein Hemmstoff für ein fettabbauendes Protein kann vor einer Herzschwäche schützen. Das konnten Forscher des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) an der Charité – Universitätsmedizin Berlin bei Mäusen zeigen. Bemerkenswert ist, dass der Hemmstoff nicht direkt im...

Weiterlesen

Wissenschaftler der Universitätsmedizin Mainz haben einen bisher unbekannten Mechanismus entdeckt, der die Funktion von Blutgefäßen beeinflusst: Fehlt ein bestimmtes Protein oder ist es genetisch verändert, führt das zu Stress in der Gefäßinnenwand, was wiederum Entzündungen nach...

Weiterlesen

Kinder sind selten von einer Herzmuskelentzündung betroffen – doch für Herzversagen oder Herzschwäche im Kindesalter ist sie eine der häufigsten Ursachen. Bisher gibt es kaum Anhaltspunkte, um einen schweren oder milden Verlauf vorherzusehen und so frühzeitig eine individuell...

Weiterlesen

Bereits zu Beginn der Corona-Pandemie gab es Hinweise, dass vor allem Patienten mit schwerem Covid-19-Verlauf ein deutlich erhöhtes Risiko für Thrombosen haben. Ein bestimmtes Protein, das die Blutgerinnung hemmt, könnte nun in der medikamentösen Behandlung von Coronapatienten...

Weiterlesen

Forscher haben eine bisher unbekannte Ursache für die Herzhypertrophie, also die Zunahme der Herzmuskelmasse, gefunden. Abweichungen im Erbgut führen dazu, dass die Ribosomen, die Proteinfabriken der Herzzellen, nicht effektiv arbeiten. Die gestörte Eiweißproduktion lässt das...

Weiterlesen

Atherosklerose, umgangssprachlich Arterienverkalkung genannt, ist die Hauptursache von Schlaganfall und Herzinfarkt. Bisherige Behandlungen mit Medikamenten senken das Risiko für eine Herz-Kreislauf-Erkrankung nur bei einem Teil der Patienten: Rund 60 Prozent sind weiterhin...

Weiterlesen